Gruppe Geflüchteter aus Syrien im Deutschen Historischen Museum
Führung

Multaka: Treffpunkt Museum

Führung mit syrischem Guide in arabischer Sprache, Eintritt frei

Samstag, 24. Juni 2017, 15.00 Uhr

Zeughaus

Sechs Geflüchtete aus Syrien wurden im Deutschen Historischen Museum als Guides fortgebildet, um Landsleute in ihrer Muttersprache durch die Ausstellungen führen zu können. Der Titel des Projekts ist programmatisch: "Multaka" bedeutet auf Arabisch "Treffpunkt" und steht für den Austausch verschiedener kultureller und historischer Erfahrungen.

Das Deutsche Historische Museum will den Geflüchteten eine Annäherung an die deutsche Kultur und Geschichte mitsamt ihrer Krisen und Erneuerungsbewegungen ermöglichen. Vor allem die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem sich anschließenden Wiederaufbau steht im Zentrum der Führungen.

Führung in arabischer Sprache
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

Mehr zum Projekt "Multaka"

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht