Film

Auferstehung

Seelennot

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Auferstehung

BRD/I/F 1958, R: Rolf Hansen, B: Renato Castellani, Juliane Kay, K: Franz Weihmayr, D: Horst Buchholz, Myriam Bru, Edith Mill, Ruth Niehaus, 106‘ · 35mm

DO 22.06. um 20 Uhr · Einführung: Olaf Möller

Aufwändige, prestigeträchtige Adaptionen russischer Klassiker waren in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre an den internationalen Kinokassen erfolgreich; und so entstanden auch in der Bundesrepublik – als internationale Gemeinschaftsproduktionen – parallel zwei Tolstoj-Adaptionen: Carmine Gallones lebenslustiger Film Polikuschka (1958) und Rolf Hansens asketisch-verinnerlichter Film Auferstehung. Bemerkenswert ist vor allem der Schluss, in dem gesagt wird, dass alle erlittenen Leiden und Verluste nicht umsonst gewesen sein sollen – was man so schon einmal in einem Film von Rolf Hansen hören konnte. Mit Worten wie diesen schließt sein formal so experimentierlustiges wie inhaltlich psychotisches noir-Melodram Teufel in Seide (1956). Offenbar brauchte es diese mahnenden Vergewisserungen die ganze Adenauer-Republik hindurch. (om)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Weitere Veranstaltungen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht