Film

Auferstehung

Seelennot

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Auferstehung

BRD/I/F 1958, R: Rolf Hansen, B: Renato Castellani, Juliane Kay, K: Franz Weihmayr, D: Horst Buchholz, Myriam Bru, Edith Mill, Ruth Niehaus, 106‘ · 35mm

DO 22.06. um 20 Uhr · Einführung: Olaf Möller

Aufwändige, prestigeträchtige Adaptionen russischer Klassiker waren in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre an den internationalen Kinokassen erfolgreich; und so entstanden auch in der Bundesrepublik – als internationale Gemeinschaftsproduktionen – parallel zwei Tolstoj-Adaptionen: Carmine Gallones lebenslustiger Film Polikuschka (1958) und Rolf Hansens asketisch-verinnerlichter Film Auferstehung. Bemerkenswert ist vor allem der Schluss, in dem gesagt wird, dass alle erlittenen Leiden und Verluste nicht umsonst gewesen sein sollen – was man so schon einmal in einem Film von Rolf Hansen hören konnte. Mit Worten wie diesen schließt sein formal so experimentierlustiges wie inhaltlich psychotisches noir-Melodram Teufel in Seide (1956). Offenbar brauchte es diese mahnenden Vergewisserungen die ganze Adenauer-Republik hindurch. (om)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht