Blinde und Sehbehinderte

Auf Tuchfühlung mit der Geschichte – Die deutsche Einheit begreifen

Führung für Blinde und Sehbehinderte

Donnerstag, 13. Juli 2017, 15.00 Uhr

Zeughaus

Die Führung vermittelt Informationen zur Entwicklung Deutschlands von der Besatzungszeit über die Teilung der beiden deutschen Staaten, bis hin zu den Einheitsfeierlichkeiten vor dem Berliner Reichstag am 3. Oktober 1990.

Die Kombination aus Hören und Berühren ermöglicht es Blinden und Sehbehinderten, sich der deutschen Nachkriegsgeschichte auf besondere Art und Weise zu nähern und aktiv an der Diskussion darüber teilzunehmen. Neben den rein historischen Zusammenhängen stehen die unterschiedlichen Quellenarten und -materialien im Mittelpunkt der Führung. Das Ertasten ausgewählter Exponate wie z. B. einer Skulptur von Fritz Koelle, eines VW-Käfers oder eines Segments der Berliner Mauer, bietet den Blinden und Sehbehinderten eine einzigartige Möglichkeit mit Geschichte auf Tuchfühlung zu gehen. 

4 € zzgl. Eintritt

Treffpunkt: Infostand Zeughaus

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Weitere Veranstaltungen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht