Lange Nacht der Museen im Deutschen Historischen Museum
Highlights

Lange Nacht der Museen

Samstag, 19. August 2017, 18.00 Uhr

"Made in Berlin" lautet das Motto der 20. Langen Nacht der Museen. 

Familienprogramm
Zwischen 18 und 20 Uhr können die Jüngsten in die Geschichte des Mittelalters eintauchen, auf Forschungsreise gehen oder erfahren, wie der Alltag aussah, als ihre Großeltern noch klein waren.

Führungsprogramm
Speziell entwickelte Expressführungen erläutern einzelne Aspekte der deutschen und insbesondere der Berliner Geschichte im Kurzformat. In der Dauerausstellung und der Sonderausstellung "Die Erfindung der Pressefotografie" ermöglichen Kuratoren einen Blick hinter die Kulissen ihrer Museumsarbeit. Auch wird unsere Ausstellung "Der Luthereffekt" im Martin-Gropius-Bau geöffnet sein, wo wir ebenso Führungen anbieten.

Live-Musik
"Die Berliner Understatementpop-Königin Masha Qrella" (taz) tritt mit ihrer Band live im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums auf. Stilistisch bewegen sich ihre elegant-klaren Songs zwischen Intimität, Perfektion und eben: Understatement. Wir heißen Sie willkommen in der Disko der Innerlichkeit!

Im Schlüterhof darf getanzt werden! DJ Baris Cengiz (Maxim Gorki Theater, Technotürken, Schwuz u.a.) sorgt mit seinen Ethno- und Worldelectro-Sets für die richtige Stimmung.

Tickets
18 Euro, ermäßigt 12 Euro, bis 12 Jahre frei
Vorverkauf in allen beteiligten Museen, Berlin Tourist Infos und BVG- und S-Bahn-Schaltern und unter
www.lange-nacht-der-museen.de

Zu unserem kompletten Programm

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht