Film

Rückblicke eigener Art

Karlheinz Mund

Mittwoch, 13. September 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Memento DDR 1966 R: Karlheinz Mund, B: Karlheinz Mund, Bodo Schulenburg, Günter Kunert, K: Werner Kohlert, Christian Lehmann, 16‘ · DCP

ABF-Memoiren D 1993, R: Karlheinz Mund, B: Karlheinz Mund, Helga Schütz, K: Christian Lehmann, 90‘ · 16mm

MI 13.09. um 20 Uhr · Einführung: Günter Agde

Herbstliche Beobachtungen auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee: verwitterte Grabinschriften, die an gelebtes Leben erinnern. Ein Handwerker repariert beschädigte Grabsteine. Impressionen und Stimmungen auf dem Gelände regen zum Nachdenken über deutsche Geschichte an. Memento verwendet Texte aus dem Buch Und das Licht verlöscht nicht des Rabbiners Martin Riesenburger und ein Gedicht von Günter Kunert.

Die Erinnerungen an die Arbeiter- und Bauernfakultät (ABF) bieten ein filmisches Mosaik, das sich aus vielen persönlichen Stimmen zusammensetzt. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges bereitete die ABF junge Leute aus Arbeiterfamilien auf das Abitur und ein Universitätsstudium vor. In ABF-Memoiren erinnern sich ehemalige Studenten ebenso wie damalige Lehrer, darunter eine Germanistin, ein Chemiker, eine Historikerin, ein Theologe, eine Ärztin, ein Schauspieler und ein Schriftsteller an ihre ersten Schritte auf dem Weg in ihr wissenschaftliches oder künstlerisches Leben. Insgesamt besuchten 20.000 Studenten die ostdeutschen ABF. Auch Karlheinz Mund hat die ABF absolviert. (ga)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Weitere Veranstaltungen

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht