Film

Mit dem Auto ins Morgenland. Eine Filmkonkurrenz mit Hindernissen

D 1926, P: Ufa, R: Willy Achsel, 70’

Freitag, 20. April 2018, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Mit dem Auto ins Morgenland. Eine Filmkonkurrenz mit Hindernissen

D 1926, P: Ufa, R: Willy Achsel, D: Aruth Wartan, Walter von Allwörden, 70’ · 35mm

FR 20.04. um 19 Uhr · Am Flügel: Peter Gotthardt · Einführung: Jeanpaul Goergen

Vorprogramm:

Inschallah. Im Reiche der Kalifen (3. Akt) D 1929, R: Fred von Bohlen, 9’ · 35mm

Die Direktion des „Ufa-Express“ am Potsdamer Platz lobt eine Prämie von 20.000 Mark für denjenigen ihrer Berichterstatter aus, dessen druckfertiger Filmbericht zu einem bestimmten Tag vorliegt. Die abenteuerliche Reise der beiden Konkurrenten führt von Berlin über Regensburg und Wien nach Belgrad. Über Bulgarien werden die Türkei und Konstantinopel erreicht. Weiter geht es durch die kurdischen Gebiete nach Teheran, wo beide mit der Eisenbahn eintreffen. Höhepunkt der zahlreichen Eindrücke aus dem Iran ist eine große persische Hochzeit. Schließlich besucht der siegreiche Berichterstatter noch einen Nomadenstamm im Elbrus-Gebirge. Siegfried Kracauer empfand die Aufnahmen „wie Illustrationen zu Tausendundeine Nacht“. Leider kämen die Wissbegierigen zu kurz, bemängelte der Film-Kurier: „Es schadet doch nichts, wenn man einer so kostspieligen Filmexpedition auch ein wissenschaftliches Reiseprogramm mitgibt, damit ein wenig Belehrung sich mit der Unterhaltung mischt.“

Im Vorprogramm führt der dritte Akt des Expeditionsfilms Inschallah. Im Reiche der Kalifen nach Bagdad. Fred von Bohlen schildert alltägliches Leben in der Stadt am Tigris und setzt sich beim Reinigen seiner Filmkamera und bei einem traditionellen Mahl selbst gebührend in Szene. (jg)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht