Film

All Through the Night

US 1942, R: Vincent Sherman, 107'

Freitag, 27. Juli 2018, 20.00 Uhr

Zeughauskino

All Through the Night

US 1942, R: Vincent Sherman, B: Leonard Spigelgass, Edwin Gilbert, K: Sid Hickox, D: Humphrey Bogart, Conrad Veidt, Kaaren Verne, Peter Lorre, 107‘ · 35mm, OF

FR 27.07. um 20 Uhr

Vorprogramm:

Racketeer Rabbit US 1946, R: Fritz Freleng, 6‘ · 16mm, OF

Als Vorspiel zu Casablanca könnte man diesen schmissig inszenierten Anti-Nazifilm über die politische Emanzipation eines Gangsters bezeichnen, der die Amerikaner auch auf die vor der eigenen Haustür lauernde „braune Gefahr“ aufmerksam machen sollte. Humphrey Bogart spielt den abgeklärten, unpolitischen Gangster Gloves Donahue, der eine Vorliebe für Käsekuchen hat – bis sein deutscher Lieblingskonditor ermordet wird. Diesen spielt Ludwig Stössel, mit dem Lorre bereits in Berlin auf der Bühne und bei Die Koffer des Herrn O.F. vor der Kamera gestanden hatte. Wie in M macht sich die Unterwelt auf die Suche nach dem (natürlich von Lorre verkörperten) Mörder des Konditors und Donahue stößt auf eine Gruppe von Nazi-Verschwörern, die von einem superben Conrad Veidt angeführt werden. – Im Vorprogramm zeigt ein animierter Lorre an der Seite von Bugs Bunny, dass er auch sehr gut mit Maschinengewehren umgehen kann. (fl)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht