Film

Befreien Sie Afrika!

Deutscher Kolonialismus

Samstag, 26. November 2016, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Befreien Sie Afrika!

D 1998, R: Martin Baer, 83’ · DigiBeta

SA 26.11. um 21 Uhr

Filmcollage, die dem deutschen Blick auf Afrika nachspürt, mit 500 Ausschnitten aus rund 70 Spiel-, Dokumentar-, Lehr-, Propaganda- und Werbefilmen sowie aus Fernsehberichten, Musikvideos, aus Computer- und anderen Spielen: Populärkultur trifft Auswärtige Politik. Bei seiner akribischen Spurensuche im deutschen Bildergedächtnis konzentriert sich Martin Baer auf die Zeit vom Zweiten Weltkrieg bis heute. Die thematisch geordneten Filmausschnitte und Aussagen von Zeitzeugen werden unkommentiert und ohne identifizierende Filmtitel und Namen zu einem bizarren Panorama zusammengefügt. Es entsteht ein Afrika-Bild voller Klischees und grotesker Vorurteile, spaßig und peinlich, verschroben und erschütternd. „Die hervorragende Qualität der Collage freilich besteht darin, daß sie Kontinuitäten hervortreten läßt. Bestimmte Motive in der deutschen Afrikasicht wiederholen sich in Variationen. (...) Über Afrika sagen all diese Schnipsel, Ergüsse und Erkenntnisse natürlich nichts aus. Vielmehr nimmt Baer uns hier mit auf eine komische, traurige und auch politische Reise in ein selten durch Klarheit, immer durch Klischees und Selbstherrlichkeit bestimmtes Bewußtsein. (...) Polemisch gewürzt, manchmal richtig böse, manchmal einfach bloß vergnüglich und alles in allem blitzgescheit. Ein Genuß.“ (Fritz Wolf, epd). (jg)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht