Film

Tystnaden / Das Schweigen

Der Luthereffekt

Samstag, 22. April 2017, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Tystnaden / Das Schweigen

S 1963, R/B: Ingmar Bergman, K: Sven Nykvist, D: Ingrid Thulin, Gunnel Lindblom, Birger Malmsten, Jörgen Lindström, 96’ · 35mm, OmeU

SO 16.04. um 21 Uhr + SA 22.04. um 21 Uhr

Dass Das Schweigen 1963 aufgrund einiger für die Zeit freizügiger Sex-Szenen von konservativen Gruppierungen angegriffen wurde (und als Reaktion auf die Skandalisierung ein immenser Publikumserfolg wurde), kann man heute kaum noch nachvollziehen. Als Herausforderung an die Zensur hat sich der dritte Teil von Ingmar Bergmans Glaubenstrilogie (glücklicherweise) erledigt, als Herausforderung an die konventionelle Filmsprache nicht. Bergman und sein Kameramann Sven Nykvist verwandeln eine nur rudimentär ausformulierte Geschichte – eine junge Frau macht während einer Reise mit Schwester und Sohn in einer Kleinstadt halt und beginnt eine Affäre mit einem Kellner – in ein fast abstraktes, über weite Strecken dialogfreies Bildgedicht. Ein zentrales Werk der europäischen Kinomoderne. „Drei Menschen, zwei Frauen und ein Kind, werden in eine Welt verschlagen, deren Sprache sie nicht verstehen. Eingeschlossen in diese Fremdheit und in ihre sonstigen Lüste und Ängste zerbrechen alle scheinbaren Ordnungen.” (Atlas-Film). (lf)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme