Film

Die Stimme der Welt

FilmDokument

Freitag, 18. August 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Die Stimme der Welt

Fox Tönende Wochenschau in Deutschland 1930-1940

Fox Tönende Wochenschau D 1932, 9’ · 35mm

Fox Tönende Wochenschau Einzelsujets 1932/33 D 1932/33, 11’ · 35mm

Fox Tönende Wochenschau 7/9/1933 D 1933, 8’ · 35mm

Fox Tönende Wochenschau 12/9/1933 D 1933, 10’ · 35mm

Fox Tönende Wochenschau 1933 D 1933, 10’ · 35mm

Fox Tönende Wochenschau 10/14/1936 D 1936, 12’ · 35mm

Die Kamera fährt mit ...! Aus der Arbeit der Wochenschau D 1936, 12’ · 35mm

FR 18.08. um 20 Uhr · Einführung: Jeanpaul Goergen

Im September 1930 kommen in Deutschland die ersten Tonwochenschauen in die Kinos. Sie werden als „ein neues Element der Völkerverständigung und damit der Befriedung der ganzen Welt“ begrüßt. Spätestens nach der Machtübergabe an die Nationalsozialisten 1933 erweist sich dies als Illusion.

Die Fox Tönende Wochenschau ist die einzige ausländische Wochenschau, die in deutschen Lichtspieltheatern präsent ist. Die deutsche Filiale der amerikanischen Fox Movietone News wirbt mit dem Slogan „Die Stimme der Welt“. Nach 1933 beugt auch sie sich den Propagandaanforderungen des Regimes. Die letzte Nummer erscheint am 27. Juni 1940. Mit den nur spärlich überlieferten Ausgaben bringt das Programm verschiedene Sujets zusammen, unter anderem Hindenburgs Geburtstag 1932, das Attentat auf Franklin D. Roosevelt im Februar 1933, Windkraftwerke zur Stromerzeugung und eine Fahrt mit der „Hindenburg“ 1936 über deutsche Städte. In ihrem Kulturfilm Die Kamera fährt mit! stellt die Tobis-Melofilm 1936 die Arbeit der Wochenschau-Kameramänner vor. (jg)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme