Film

Hans Warns – Mein 20. Jahrhundert

D 2000, R/B: Gordian Maugg, 105‘

Donnerstag, 28. Juni 2018, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Hans Warns – Mein 20. Jahrhundert

D 2000, R/B: Gordian Maugg, K: Hans Moser, Andreas Giesecke, Thomas Roisé, D: Florian Höber, Shenja Lacher, Klaus Kirchner, Julia Jessen, 105‘ · 35mm

DO 28.06. um 20 Uhr · Zu Gast: Gordian Maugg

„Wir wollten was erleben“, hebt der 92-jähige Hans Warns mit starkem Hamburger Zungenschlag an, um seine Lebensgeschichte zu erzählen. Mit 14 Jahren heuert er 1914 auf einem Viermastsegler als Schiffsjunge an. In Chile sitzen Schiff und Besatzung fest – der Krieg in Europa ist ausgebrochen. In den 1920er Jahren wird Warns Kapitän, er bereist die Ozeane, führt auf seinen Schiffen verkappte Waffenlieferungen nach Spanien durch und wird nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs zur Kriegsmarine abkommandiert, um südatlantische Handelsrouten anzugreifen. Gordian Maugg kombiniert in seinem filmischen Essay dieser „Jahrhundert-Biografie“ Aufnahmen von Warns mit Archivmaterialien und eigenen Bildern. Der Zauber des Meeres, das Fernweh und die Abenteuerlust, von denen der unerfahrene Schiffsjunge ebenso ergriffen wird wie der gestandene Kapitän, Maugg versteht sie auf eine suggestive, faszinierende Weise zu vergegenwärtigen. (sa)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme