Film

Three Strangers

US 1946, R: Jean Negulesco, 92'

Freitag, 17. August 2018, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Three Strangers

US 1946, R: Jean Negulesco, B: John Huston, Howard Koch, K: Arthur Edeson, D: Sydney Greenstreet, Geraldine Fitzgerald, Peter Lorre, Joan Lorring, 92‘ · 35mm, OF

FR 17.08. um 21 Uhr

Lorre und Greenstreet erneut in Hauptrollen, nun ergänzt um die nicht minder fabelhafte Geraldine Fitzgerald: „Ein unheiliges Trio, das aus Jux und Tollerei und Verehrung der Göttin Kwan Yin wegen alles auf eine Karte (einen Wettschein) setzt: Freilich erfüllt sich am chinesischen Neujahrsabend nicht der jeweilige Wunsch, sondern das Schicksal der drei – Lorres kleiner Ganove (…) hat, wie er es selbst auszudrücken beliebt, eine ganz wunderbare Zeit: Zigaretten, Whisky, ein nettes Mädel, das stets zu ihm hält. (…) Und die Moral von der Geschichte? Lass dich niemals mit einer chinesischen Göttin ein.“ (Michael Omasta). Hinter dem, was sich im ersten Moment bizarr anhören mag, verbirgt sich ein feinsinnig geschriebenes Noir-Drehbuch, elegant inszeniert von Jean Negulesco, der Lorre für den größten Schauspieler überhaupt hielt, was ihm dieser mit einer seiner differenziertesten Darbietungen zurückzahlte. (fl)           

Neue 35mm-Kopie aus dem Bestand der Film Noir Foundation Collection des UCLA Film & Television Archive.

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme