Aktuelle Stellenausschreibungen

Sachbearbeiter/in Geschäftsbesorgung und Beschaffung

Bewerbungsfrist 9. Juni 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum 01.08.2016 die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters für den Fachbereich Geschäftsbesorgung und Beschaffung zu besetzen.
Die Stelle ist auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführen von Beschaffungen von Waren und Dienstleistungen nach VOL/ A bzw. VOB/A im Rahmen von öffentlichen bzw. beschränkten Ausschreibungen sowie freihändigen Vergaben,
  • Durchführung von offenen und nichtoffenen Verfahren nach VgV,
  • Erstellen von Verträgen nach VOL/B bzw. VOB/B,
  • Sonstige Beschaffungen und Abwickeln von Verträgen.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Betriebswirtschaft oder Verwaltungswirtschaft bzw. gleichwertiger Berufsabschluss und entsprechende Erfahrung,
  • Mehrjährige Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen,
  • Umfassende Kenntnisse der VOL und der VOB,
  • Gute Kenntnisse der MS-Office-Software,
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • rasche und sichere Auffassungsgabe; Fähigkeit und Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit,
  • wünschenswert: Kenntnis der Software MACH CS bzw. Web 2.0.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbu-ches IX bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 9. Juni 2016 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Gemälderestaurator/in

Bewerbungsfrist 30. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 01.07.2016 die Stelle einer Gemälderestauratorin bzw. eines Gemälderestaurators zu besetzen.

Die Stelle ist auf 12 Monate befristet und für Berufsanfängerinnen bzw. Berufsanfänger geeignet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Neurahmung von Gemälden in der Dauerausstellung, einschließlich Mikroklimavitrinen,
  • Konservatorische Pflegemaßnahmen an Gemälden und Rahmen,
  • Erstellung und Eintragung von Kurzdokumentationen in der hauseignen Datenbank.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Gemälderestaurator/-in,
  • PC Grundkenntnisse,
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Körperliche Belastbarkeit ist erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 30. Mai 2016 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Studentische Aushilfe an der DHM-Information

Bewerbungsfrist 26. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 15.07.2016 eine Stelle für eine studentische Aushilfe an der DHM-Information zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 10 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Besetzung des DHM-Infostandes vorrangig am Wochenende
  • Kommunikation und Bewerbung des DHM-Angebots – mündlich und schriftlich und mindestens in einer Fremdsprache (Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch)
  • Unterstützung bei Werbeauftritten zum DHM-Programm
  • Bearbeitung von Besucheranfragen – mündlich und schriftlich in deutscher Sprache und mindestens einer Fremdsprache
  • Beschwerdemanagement

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Immatrikulation in einem Studium im Bereich Geschichte/Geschichtsdidaktik, Kunstgeschichte, Museumskunde, Kulturwissenschaften, Kommunikation oder in vergleichbarer Fachrichtung während der gesamten Dauer der Beschäftigung
  • Sehr gute Überblickskenntnisse der deutschen Geschichte
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit

Wünschenswert sind:

  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am service- und besucherorientierten Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 26. Mai 2016 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Sachbearbeiter/in Geschäftsbesorgung und Beschaffung

Bewerbungsfrist 25. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum 01.07.2016 die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters für den Fachbereich Geschäftsbesorgung und Beschaffung zu besetzen.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 12 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführen von Beschaffungen von Waren und Dienstleistungen nach VOL/ A bzw. VOB/A im Rahmen von öffentlichen bzw. beschränkten Ausschreibungen sowie freihändigen Vergaben,
  • Erstellen von Verträgen nach VOL/B bzw. VOB/B, insbesondere für die geplante Sonderausstellung "Luthereffekt".

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung in der Fachrichtung Betriebswirtschaft oder Verwaltungswirtschaft bzw. gleichwertiger Berufsabschluss und entsprechende Erfahrung,
  • Mehrjährige Erfahrungen in den genannten Aufgabenbereichen,
  • Umfassende Kenntnisse der VOL und der VOB,
  • Gute Kenntnisse der MS-Office-Software,
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • rasche und sichere Auffassungsgabe; Fähigkeit und Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, hohe Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbu-ches IX bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 25. Mai 2016 (Posteingang im DHM) erbeten an

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Vier Stellen für museumspädagogische Tätigkeiten

Bewerbungsfrist 20. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind ab 23.06.2016 und ab 10.10.2016 je zwei Stellen für museumspädagogische Tätigkeiten im Fachbereich Bildung und Vermittlung zu besetzen.

Es handelt sich um vier Teilzeitstellen mit 25 Wochenstunden. Die Stellen sind auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet.

Die Stellen umfassen im Wesentlichen folgende Aufgaben in den Sonderausstellungen:

  • Ausarbeitung und Durchführung von Führungen für Einzelbesucher und angemeldete Gruppen, Schulklassen, Kindergartengruppen
  • Durchführung von Führung für nationale und internationale VIP-Gruppen wie Bundesministerien und Bundespresseamt, Verbände, Stiftungen, Parteien, Wirtschaft, Teilnehmer von Abendveranstaltungen externer Organisatoren im DHM, Museumsvereine
  • Durchführung von Film- und Geschichtswerkstätten für Sekundarstufe I + II und Integrationskurse
  • Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungstagen und Begleitung von Rundgängen bei Multiplikatorenseminaren
  • Ausarbeitung und Betreuung der Familien- und Ferienprogramme
  • Mitarbeit bei Sonderveranstaltungen (Internationaler Museumstag, Lange Nacht, Museumsfest, Jubiläumsveranstaltung u. a.) und Tagungen bzw. Workshops
  • Mitarbeit bei inklusiven Angeboten, museumsdidaktischen Formaten und Tagungen
  • Koordination von Kooperationen mit externen Partnern
  • Recherche zu allen Ausstellungsthemen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer dieser Fachrichtungen: Geschichte, Ethnologie, Kunstgeschichte, Geschichtsdidaktik, Public History
  • Sehr gute historische, ethnologische und historische Kenntnisse zu den Themen Deutsche Kolonialgeschichte, Russische Revolution, Zuwanderungsland Deutschland, u. a.
  • Museumspädagogische und geschichtsdidaktische Methodenkompetenz sowie Kenntnisse in interkultureller Vermittlungsarbeit
  • Nachgewiesen fließende Sprechkenntnisse in einer Fremdsprache: Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Türkisch

Wünschenswert sind:

  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit (die Tätigkeiten fallen auch am Wochenende an).

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und Fremdsprachenzertifikaten werden bis zum 20. Mai 2016 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Sachbearbeiter Kosten- und Leistungsrechnung/Controlling (m/w)

Bewerbungsfrist 20. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab sofort die Stelle eines Sachbearbeiters Kosten- und Leistungsrechnung/Controlling (m/w) zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Weiterführung der Kosten- und Leistungsrechnung,
  • die Einführung und den Aufbau des Controllings,
  • die Fachadministration des eingesetzten Programms MACH web,
  • die Durchführung von internen Schulungen im Aufgabenbereich,
  • die fachliche Unterstützung anderer beteiligter Organisationseinheiten.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene einschlägige Hochschulbildung,
  • Erfahrungen im Bereich des Controllings,
  • Sehr gute Kenntnisse des Programms MACH web,
  • Gutes Zahlenverständnis,
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft sowie Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Sehr gute Arbeitsorganisation und hohes Verantwortungsbewusstsein.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden bis zum 20.05.2016 erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschrif-ten des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Museologin bzw. Museologe Fachbereich Dokumente

Bewerbungsfrist 31. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab  1. August 2016 die Stelle einer Museologin bzw. eines Museologen für den Fachbereich Dokumente zu besetzen.

Die Stelle ist als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung voraussichtlich befristet bis zum
30. November 2017.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 TVöD-Ost bewertet.

Aufgabengebiete:

  • Inventarisierung von historischen Originaldokumenten und Unikaten der Sammlung,
  • Fachgerechte Lagerung der Sammlungsbestände und die Organisation der Deponierung,
  • Mitarbeit bei Bestandsrecherchen und die Betreuung von Benutzern,
  • Bearbeitung des Leihverkehrs,
  • Unterstützung der PraktikantInnen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • eine abgeschlossene Fachhochschulbildung als Museologin bzw. als Museologe oder gleichwertige Qualifikationen,
  • Umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit Originaldokumenten,
  • Museumserfahrung, darunter besonders im Sammlungsbereich,
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit,
  • Gute Französisch- und Lateinkenntnisse,
  • Sichere PC-Kenntnisse und ein sicherer Umgang in Microsoft-Office-Programmen.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer S2 bis zum 31. Mai 2016 erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Dr. Marc Fehlmann FRSA
Direktor Abteilung Sammlungen
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Fachbereich Alltagskultur

Bewerbungsfrist 31. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Fachbereich Alltagskultur zu besetzen.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet.

Aufgabengebiete:

  • wissenschaftliche und administrative Mitarbeit im Fachbereich Alltagskultur (bis in die Gegenwart),
  • wissenschaftliche Erschließung und Inventarisierung des Sammlungsgutes,
  • Mitarbeit an der Dauerausstellung einschließlich Neukonzeption.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master) mit Schwerpunkt in empirischen Kulturwissenschaften oder neuerer Geschichte, gerne auch mit Promotion,
  • mehrjährige Museumserfahrung, darunter besonders im Sammlungs- und Ausstellungsbereich,
  • ausgewiesene Kenntnisse im Sammlungs- und Projektmanagement sowie in wissenschaftlicher Forschung,
  • nachgewiesene Kompetenz im Umgang mit materiellen Kulturgütern sowie Freude an Objekten, Design und Textilien,
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift), Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache sowie Latein,
  • einen sicheren Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen.

Wünschenswert sind:

  • ausgewiesene Sozialkompetenzen sowie organisatorische Fähigkeiten,
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Kreativität, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit,
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen,
  • die Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung,
  • Kenntnisse des Datenbankprogramms GOS.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer S3 bis zum 31. Mai 2016 erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Dr. Marc Fehlmann FRSA
Direktor Abteilung Sammlungen
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Nähere Auskünfte erteilt Dr. Regine Falkenberg; Tel. +49 30 20304-280.

Wissenschaftliche/r Leiter/in Fachbereich Dokumente

Bewerbungsfrist 14. Mai 2016

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer wissenschaftlichen Leiterin bzw. eines wissenschaftlichen Leiters für den Fachbereich Dokumente zu besetzen.

Der Fachbereich umfasst über 400.000 Sammlungsobjekte aus der Zeit vom 9. bis 21. Jahrhundert, wobei die Numismatik alleine rund 100.000 Einheiten umfasst. Auch das Hausarchiv ist dem Fachbereich Dokumente zugeordnet.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre zur Führung auf Probe befristet und soll anschließend bei Bewährung entfristet werden.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet.

Aufgabengebiete:

  • wissenschaftliche und administrative Leitung des Fachbereichs Dokumente,
  • Konzipieren und Durchführen von Ausstellungs- und Forschungsprojekten (inkl. Publikationen, Vorträge etc.),
  • wissenschaftliche Mitarbeit an der Dauerausstellung.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master) mit Schwerpunkt in Neuerer oder Neuester Geschichte, gerne auch mit Promotion,
  • mehrjährige Museumserfahrung, darunter besonders im Sammlungs- und Ausstellungsbereich,
  • ausgewiesene Kenntnisse im Sammlungs- und Projektmanagement sowie in wissenschaftlicher Forschung,
  • nachgewiesene Kompetenz im Umgang mit materiellen Kulturgütern sowie Freude an Objekten, Dokumenten und Münzen,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Deutsch- und Englischkenntnisse, Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache, vorzugsweise Französisch oder Russisch, sowie Latein,
  • gute PC-Kenntnisse und ein sicherer Umgang in Microsoft-Office-Programmen.

Wünschenswert sind:

  • ausgewiesene Sozial- und Führungskompetenzen sowie organisatorische Fähigkeiten,
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Kreativität, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit,
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen,
  • die Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- /Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer S1 bis zum 14. Mai 2016 erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Dr. Marc Fehlmann FRSA
Direktor Abteilung Sammlungen
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.

Nähere Auskünfte erteilt Herr Dr. Marc Fehlmann, Tel. 0049 30-20304 201.