Freier Eintritt am Tag der Deutschen Einheit im Deutschen Historischen Museum

© DHM

Der Nationalfeiertag am 3. Oktober erinnert an die deutsche Wiedervereinigung von 1990, die die deutsch-deutsche Teilung beendete. Das Deutsche Historische Museum feiert den Tag der Deutschen Einheit als einen „Tag der deutschen Geschichte“. Mit dieser Reihe macht das Museum auf Ereignisse aufmerksam, die die Geschichte des Landes prägten und bis heute nachwirken. Im Rahmen des Feiertages ist sowohl der Eintritt in die Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums als auch in die beiden Sonderausstellungen „Die Erfindung der Pressefotografie. Aus der Sammlung Ullstein 1894–1945“ und „Gier nach neuen Bildern. Flugblatt, Bilderbogen, Comicstrip“ frei. Kostenlose Führungen und ein Filmprogramm im Zeughauskino runden das Angebot ab.

Zum Programm