Direkt zum Seiteninhalt springen

Die Hörführung bietet einen Audiorundgang durch alle Ausstellungsräume, beschreibt ausgewählte Exponate und bietet zusätzliche Hintergrundinformationen. Besuchende bekommen beim Hören einen Überblick über die Geschichte von Industriefotografie und deren Nutzung für die Repräsentation von Produktionsprozessen. Durch die Hörführungen geleitet können Sie sich die wandelnden Vorstellungen von Fortschritt in den Industriezweigen Kohle, Stahl, Chemie, Textil und Automobil in den beiden deutschen Staaten von der Nachkriegszeit bis zur deutschen Einheit 1990 erschließen. Interviews mit den Kuratorinnen verdeutlichen Konzept und Anliegen der Ausstellung, was durch vertiefende Erklärungen ergänzt wird. Ausgewählte Objekte werden für blinde Besucherinnen und Besucher detailliert beschrieben.

Erhältlich im Museum

Sprachen: Deutsch, Englisch, Deutsch mit Audiodeskriptionen für blinde und sehbehinderte Besucherinnen und Besucher