Direkt zum Seiteninhalt springen

Warum überschreiten Menschen Grenzen? Was für Konsequenzen hat dieser Grenzüberschritt auf ihre Staatsbürgerschaft, rechtlichen Status und Chancen zur politischen Mitbestimmung? Wie hat sich Staatsbürgerschaft aufgrund von Migration gewandelt?

In dieser Themenführung wird anhand von ausgewählten Objekten die Verflechtung von Auswanderung, Ausgrenzung, Staatenlosigkeit und die Möglichkeiten zur politischen Teilhabe diskutiert. Migration erfolgt aus verschiedenen Gründen: freiwillig, aufgrund von Krieg und Gewalt, durch politischen Druck und Nötigung oder um einen diskriminierenden rechtlichen Status zu überwinden. Die Themenführung nimmt die wechselseitige Beziehung von Flucht, Migration und Staatsbürgerschaft in den Blick und stellt die Frage nach Zugehörigkeit sowie Ausgrenzung.

vor Ort 60 Minuten

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Spanisch

Informationen & Anmeldung

Besucherservice

Tel +49 30 20304-750/-751
fuehrung@dhm.de


Montag bis Freitag 9-16 Uhr