Aktuelle Stellenausschreibungen

Sachbearbeiter*in zur Vorbereitung und Durchführung der Sonderausstellung "Hannah Arendt und die historische Urteilskraft"

Bewerbungsfrist 10. Oktober 2018

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 1. November 2018 die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters zur Vorbereitung und Durchführung der Sonderausstellung "Hannah Arendt und die historische Urteilskraft" (Arbeitstitel) zu besetzen

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet. Dienstort ist Berlin-Mitte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

1. Objektverwaltung:

  • Objekteingabe in die Historia-Ausstellungsdatenbank
  • Aktualisierung und Pflege der Ausstellungsdatenbank
  • Überprüfung und Ergänzung von Objektangaben

2. Bildredaktion und Katalogerstellung:

  • Beschaffung der Abbildungsvorlagen und Klärung der Bildrechte
  • Aufbereitung des Bildmaterials für Verlag und Druckerei
  • Rechteabwicklung
  • Abwicklung der dazugehörigen Korrespondenz mit den Leihgebern/Eigentümern

3. Weitere Aufgaben:

  • Abstimmung des Leihverkehrs mit den DHM-Registraren
  • Unterstützung bei der Recherche von Ausstellungsobjekten
  • Pflege der Korrespondenz mit Leihgebern und Kooperationspartnern
  • Assistenz bei der Vorbereitung von Arbeitstreffen und Veranstaltungen
  • Betreuung und Pflege von interaktiven und multimedialen Ausstellungselementen
  • Recherche, Rechteklärung und Bestellen von Film- und Audiomaterial
  • Erstellung von Transkriptionen von Ausstellungsobjekten

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung im Fach Museologie, Public History, Geschichte oder verwandten Fächern
  • Ausstellungserfahrung, gerne mit internationalen Partnern
  • Erfahrung in Bildredaktion und Katalogerstellung
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Souveräne Handhabung von museumsspezifischen Datenbanken

Wünschenswert sind:

  • einen sicheren Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • umfangreiche Kenntnisse des Museumsbetriebs

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 10. Oktober 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfe im Fachbereich Kinemathek und Zeughauskino (m/w)

Bewerbungsfrist 5. Oktober 2018

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 15. Januar 2019 die Stelle einer studentischen Aushilfe im Fachbereich Kinemathek und Zeughauskino (m/w) zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung bei der Kopien- und Rechtedisposition sowie der Organisation des Kopientransports für die Filmreihen des Zeughauskinos,
  • Mitarbeit bei der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Zeughauskinos,
  • Wahrnehmung allgemeiner Büroarbeiten, Bearbeitung von Anfragen und Durchführung von Recherchen,
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen des Zeughauskinos.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium im Bereich Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Filmkulturerbe, Kulturwissenschaft oder einem verwandten Studiengang während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • historische und filmhistorische Grundkenntnisse,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • solide Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (gerne auch in einer weiteren Fremdsprache).

Wünschenswert sind:

  • Gute Kenntnisse der gängigen Microsoft-Office-Programme,
  • Organisationstalent, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: St/Kino bis zum 5. Oktober 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfen im Fachbereich Kinemathek und Zeughauskino (m/w)

Bewerbungsfrist 5. Oktober 2018

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind ab dem 1. Januar 2019 drei Stellen für eine studentische Aushilfe im Fachbereich Kinemathek und Zeughauskino (m/w) zu besetzen.

Es handelt sich um Teilzeitstellen. Die Arbeitszeit von zwei Stellen beträgt 15 Wochenstunden, eine Stelle hat eine Wochenarbeitszeit von 10 Stunden. Die Stellen sind auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verkauf von Eintrittskarten, Entgegennahme von Reservierungen, Kassentätigkeit,
  • Saalregie während der Veranstaltungen des Zeughauskinos, Kontrolle der Eintrittskarten,
  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Empfängen, Tagungen, Vorträgen.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium in den Bereichen Filmwissenschaft, Filmkulturerbe, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Geschichte oder einem verwandten Studiengang während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden, am Wochenende und an Feiertagen.

Wünschenswert sind:

  • historische und filmhistorische Grundkenntnisse,
  • gutes mündliches Ausdrucksvermögen,
  • solide Kenntnisse der englischen Sprache (gerne auch in einer weiteren Fremdsprache),
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, freundliches Auftreten.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: St/Ki3 bis zum 5. Oktober 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfe in der Abteilung Kommunikation, Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w)

Bewerbungsfrist 28. September 2018

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum 1. November 2018 eine Stelle für eine studentische Aushilfe in der Abteilung Kommunikation, Fachbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w) zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 18,75 Wochenstunden. Die Stelle ist befristet bis zum 30.04.2020.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung des Bereichs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Unterstützung der Pressereferentin bei der Vorbereitung und Durchführung von Presseterminen und -veranstaltungen,
  • Aufbereitung von Pressematerial und Erstellung von Pressemappen,
  • Erstellung des wöchentlichen Presseumlaufs und ausstellungsspezifischen Pressespiegeln,
  • Pflege des Pressearchivs,
  • Verteilerpflege und thematischer Ausbau von Presseverteilern in der Pressedatenbank,
  • Bearbeiten von Presseanfragen und Durchführen von themenbezogenen Recherchen,
  • Wahrnehmen allgemeiner Bürotätigkeiten.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium im Bereich Geschichte/Geschichtsdidaktik/Public History, Kunstgeschichte, Politologie, Museumskunde, Kulturwissenschaften, Literaturwissenschaften, Kommunikationswissenschaft, Journalistik oder in vergleichbarer Fachrichtung während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • Nachgewiesene Erfahrung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion, Kommunikation oder verwandten Arbeitsbereichen,
  • Gute Überblickskenntnisse der deutschen Geschichte und Interesse an kulturhistorischen Ausstellungen,
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.

Wünschenswert sind:

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit,
  • Kenntnisse in MS Office, InDesign und Photoshop,
  • Kenntnisse der Adressdatenbank Cobra oder einer vergleichbaren Adressdatenbank,
  • Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: St/Presse bis zum 28. September 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfe (m/w) zur Unterstützung der Fachbereichsleitung Sonderausstellungen und Projekte

Bewerbungsfrist 26. September 2018

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als studentische Aushilfe (m/w) zur Unterstützung der Fachbereichsleitung Sonderausstellungen und Projekte zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 12 Monate befristet, eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist vorbehaltlich der Haushaltslage möglich.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Assistenz bei der Vorbereitung von Arbeitstreffen und Veranstaltungen,
  • Zusammenfassen und Aufbereiten in Übersichtslisten der Ausstellungsideen von Projektteams und Gestaltern,
  • Zuarbeit bei der Erstellung von Ausstellungs- und Objekttexten von Projektteams, Grafikern und Gestaltern,
  • Abgleich von Ausstellungsdatenbank, Drehbuch und Wandabwicklungen,
  • Unterstützung bei organisatorischen Aufgaben bei Wanderausstellungen,
  • Zuarbeit bei der Recherche zu Ausstellungsprojekten,
  • Eingabe in Historia-Datenbank, Scannen von Abbildungen,
  • Literaturbeschaffung.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium in der Fachrichtung Geschichte, Public History, Museologie, Kunstgeschichte oder in vergleichbarer Fachrichtung während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • Kenntnisse in europäischer Geschichte und Kulturgeschichte,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wünschenswert sind:

  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme (u. a. Excel, Powerpoint, Access),
  • gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache in Wort und Schrift,
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: St/SA bis zum 26. September 2018 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.