Tag der deutschen Einheit

Tag der deutschen Einheit

Die Geschichte der deutschen Nationalfeiertage

Eintritt, Führungen und Film frei

Am Jahrestag der deutschen Einheit lädt das Deutsche Historische Museum dazu ein, der wechselvollen Geschichte deutscher Nationalfeiertage nachzugehen. Ob 1. Mai, 17. Juni, 11. August, 2. September oder 7. Oktober: Jeder dieser Tage hatte seine Feierlichkeiten und geschichtspolitische Funktion.

In den Sonderausstellungen "Sparen – Geschichte einer deutschen Tugend" und "Europa und das Meer" bieten wir Sonderführungen an. Das Zeughauskino zeigt ein Sonderprogramm.

Aufgrund der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit sind die Straßen und Gehwege sowie der Haupteingang des Zeughauses Unter den Linden von 10 Uhr bis 15.30 Uhr für Verkehr und Fußgänger gesperrt. Das Museum bleibt während der Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 18 Uhr über den Eingang der Ausstellungshalle Hinter dem Gießhaus zugänglich.