Zeughausgespräch

Der Ankläger und der Anwalt – RAF-Rechtsgeschichte im Dialog

Podiumsgespräch

Montag, 10. September 2018, 19.00 Uhr

Zeughaushof

Als sich die Inhaftierten der „Roten-Armee-Fraktion“ (RAF) in den 70er-Jahren für ihre terroristischen Taten verantworten mussten, standen sich vor Gericht gegenüber: Klaus Pflieger für die Bundesanwaltschaft und Hans-Christian Ströbele als einer der Verteidiger der „Leute aus der RAF“, wie er es später formulierte. Beide werden zum ersten Mal seit damals in der Öffentlichkeit miteinander über die Zeit des Terrors und ihre Rolle während der Prozesse sprechen. Die Gesprächsleitung übernimmt Stephan Detjen, Leiter des Deutschlandfunk-Hauptstadtstudios.

Deutschlandfunk überträgt das Gespräch live, von 19.15 - 20.00 Uhr in der Sendung „Zur Diskussion“. Danach ist es auf deutschlandfunk.de/zurdiskussion und in der Dlf Audiothek zum Nachhören verfügbar.

Im Anschluss an das Podiumsgespräch lädt der Museumsverein des Deutschen Historischen Museums zum Empfang ein.

Der Zugang zum Schlüterhof erfolgt über den Haupteingang des Zeughauses.

Anmeldung

Um Anmeldung wird gebeten unter: museumsverein@dhm.de oder 030 20 30 4-710

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht