Film

La diosa arrodillada / Göttin auf Knien

Melodramen der Goldenen Epoche

Mittwoch, 01. März 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

La diosa arrodillada

Göttin auf Knien

MEX 1947, R: Roberto Gavaldón, B: Tito Davison, Alfredo B. Crevenna, Edmundo Báez, K: Alex Phillips, M: Rodolfo Halffter, D: María Félix,
Arturo de Córdova, Rosario Granados, 107’ · DCP, OmeU

MI 01.03. um 20 Uhr + DO 09.03. um 20 Uhr, Einführung am 01.03.: Peter B. Schumann

Der Millionär Antonio schenkt seiner Frau Elena zum Hochzeitstag die Statue einer nackten Frau. Dafür stand Raquel, seine Geliebte, Modell. Sie will ihn zwingen, sich von Elena zu trennen, doch diese stirbt wenig später auf mysteriöse Weise. Antonio muss Raquel heiraten, damit die eigentliche Ursache von Elenas Tod nicht ans Licht kommt.

Mit der Figur des Antonio erscheint ein neuer Typ im mexikanischen Film: der von einer dunklen Vergangenheit und von Leidenschaft geplagte Mann. Keiner hat diese Figur so überzeugend dargestellt wie Arturo de Córdova. In La diosa arrodillada schwanken Antonios Gefühle zwischen Hingabe und Verachtung der gefährlich schönen Raquel, gespielt von der überragenden María Félix. Arturo de Córdova  und María Félix verkörperten die Liebschaft des Paares derart glaubwürdig, dass eine christliche „Liga für Anstand“ forderte, das Werk zu verbieten, was zum Erfolg des Films wesentlich beitrug.

La diosa arrodillada ist zugleich ein Beitrag zur Begründung einer mexikanischen ‚Schwarzen Serie‘. Roberto Gavaldón gehört zu den wenigen Regisseuren, denen dies durch eine ausgefeilte Schwarz-Weiß-Ästhetik der Bildgestaltung (Kamera: Alex Phillips) und den entsprechenden thematischen Versatzstücken überzeugend gelang. (pbs)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

die Webseite des Deutschen Historischen Museums soll noch besser werden! Daher bitten wir Sie, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Beantwortung wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonymisiert nach den deutschen Datenschutzrichtlinien ausgewertet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

> Zur Umfrage