1917. Revolution. Russland und Europa
Diskussion, Vortrag

"Russische Zustände" an der Spree? Die Revolution 1918/19 in Berlin

1917. Revolution. Russland und Europa

Mittwoch, 22. November 2017, 18.00 Uhr

Auditorium

In den beiden russischen Revolutionen 1917 glaubten viele Deutsche ihre eigene Zukunft zu erkennen. Das galt den einen als Verheißung, den anderen schienen dagegen "russische Zustände" als Synonym für Chaos. Im Vortrag werden die Ereignisse in Deutschland skizziert. Die Räte als treibende Kraft der Revolution sollen dabei besonders in den Fokus gerückt werden. Wichtig war aber auch: Wie nahmen Gegner der Umwälzung diese wahr, und wie verknüpften sie das Erlebte mit dem, was in Russland vorging?

Vortrag von Axel Weipert, Historiker, Berlin

Ort: Auditorium (Ausstellungshalle)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

die Webseite des Deutschen Historischen Museums soll noch besser werden! Daher bitten wir Sie, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Beantwortung wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonymisiert nach den deutschen Datenschutzrichtlinien ausgewertet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

> Zur Umfrage