Europa und das Meer
Diskussion, Vortrag

Zwischen Freiheit und Frontex. Das Meer als Brücke und Grenze I

Podiumsdiskussion

Montag, 03. September 2018, 18.00 Uhr

Zeughauskino

Zwischen Freiheit und Frontex. Das Meer als Brücke und Grenze I

Bei der „Flüchtlingswelle“ schnell die „Schotten dicht machen“ und Menschen in „Ankerzentren“ unterbringen, denn: „Das Boot ist voll“? Wer in aktuellen Debatten um die Flucht nach Europa Bedrohungsszenarien entwirft, bedient sich oft maritimer Redewendungen. Welche Rolle Europa und das Meer jenseits populistischer Diskurse bei Flucht und Vertreibung tatsächlich spielen, steht im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion zum Thema „Das Meer als Brücke und Grenze“. Darin teilen Maxi Obexer, Autorin und Dramatikerin, Laura Gorriahn, SOS Méditerranée, und Dr. Itamar Mann, Menschenrechtler an der Universität Haifa und Gutachter für u.a. Human Rights Watch, ihre künstlerischen, humanitären und juristischen Perspektiven auf den status quo eines Europa „zwischen Freiheit und Frontex“.

Podiumsdiskussion u.a. mit

  • Laura Gorriahn, SOS MEDITERRANEE,
  • Dr. Itamar Mann, Universität Haifa,
  • Maxi Obexer, Autorin und Dramatikerin

Moderation: Esra Küçük, Allianz Kulturstiftung

Eine Veranstaltung des Deutschen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung.

Anmeldung erbeten unter events.dhm.de

Eintritt frei.

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht