Diskussion, Vortrag

Schießen für den Frieden?

Herlinde Koelbl im Gespräch mit Vertretern aus Militär, Politik und Wissenschaft

Montag, 08. September 2014, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung "TARGETS. Fotografien von Herlinde Koelbl"

Kriege und bewaffnete Konflikte dominieren tagtäglich die Bilder der Nachrichten. In mehr als 30 Ländern der Welt wird derzeit Krieg geführt und Angst und Gewalt beherrschen den Alltag der dort lebenden Menschen. In diesen Zeiten der Instabilität spielt das Militär weltweit eine entscheidende Rolle.

In der Podiumsdiskussion hinterfragt die Fotografin Herlinde Koelbl gemeinsam mit prominenten Vertretern aus Militär und Wissenschaft die Intention und den Nutzen internationaler militärischer Kriegseinsätze. In welchen Situationen ist das „Schießen für den Frieden“ gerechtfertigt? Können militärische Interventionen langfristig Frieden gewährleisten? Welche alternativen Handlungskonzepte gibt es zu Kriegseinsätzen?

Der Einsatz von Soldatinnen und Soldaten im eigenen Land oder anderen Ländern soll Konflikte lösen und Sicherheit und Stabilität herstellen. Die Gesprächsrunde thematisiert daher auch die Akteure an der Front selbst: Wie verstehen Soldatinnen und Soldaten ihre Rolle in den Einsätzen, was sind ihre Beweggründe?

Die Podiumsdiskussion „Schießen für den Frieden“ ergänzt die Ausstellung TARGETS, in der sich Herlinde Koelbl mit militärischer Ausbildung auseinandersetzt und anhand von Schießzielen zeigt, wie Soldaten auf den Krieg vorbereitet werden. Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Oktober in der Ausstellungshalle des Deutschen Historischen Museums zu sehen.

Begrüßung
Prof. Dr. Alexander Koch
Präsident der Stiftung Deutsches Historisches Museum

Diskussion
Dr. Thomas Bagger
Ministerialdirigent, Leiter des Planungsstabs im Auswärtigen Amt

Ulrich K. Wegener
General a. D., Gründer der Einheit „GSG 9“

Prof. Dr. Volker Perthes
Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP),
Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit

Omid Nouripour MdB
Sprecher für Außenpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

Herlinde Koelbl
Fotografin

Moderation
Nico Fried
Leiter der Redaktion Berlin, Süddeutsche Zeitung

Eintritt frei, Anmeldung erbeten an veranstaltung@dhm.de
Zeughauskino

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht