Film

Klinikum Buch – Gespräche in einer strahlentherapeutischen Klinik

DDR 1985, R/T: Hans Wintgen, K: Jürgen Rudow, S: Gisela Tammert, 158‘

Freitag, 15. Juni 2018, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Klinikum Buch – Gespräche in einer strahlentherapeutischen Klinik

DDR 1985, R/T: Hans Wintgen, K: Jürgen Rudow, S: Gisela Tammert, 158‘ · 16mm

FR 15.06. um 19 Uhr · Einführung: Anne Barnert

Hans Wintgen drehte 1985 Klinikum Buch. Gespräche in einer strahlentherapeutischen Klinik für die „Staatliche Filmdokumentation“ am Filmarchiv der DDR. Es war der erste Film in der DDR, der sich ausführlich mit dem Tod in seiner allgegenwärtigen, alltäglichen Form beschäftigt. Innerhalb der „Staatlichen Filmdokumentation“ konnte Klinikum Buch entstehen, da diese Filmgruppe nicht für die Öffentlichkeit produzierte. Hier entstanden Verschlussfilme zur Dokumentation des Staates DDR für spätere Generationen. Wintgens Film ist daher öffentlich bisher noch nicht gezeigt worden. Klinikum Buch konzentriert sich auf Gespräche mit dem Personal der Krebsstation im Berliner Klinikum Buch. Vor der Kamera kommen der Chefarzt, Ärzte, Krankenschwestern und auch – im DDR-Film sonst undenkbar – der geistliche Seelsorger zu Wort. Zu sehen ist die unzensierte Langfassung des Films. (ab)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.
Bitte wählen Sie eine andere Kategorie, Schlagwort oder Tag um passende Veranstaltungen zu finden.

zur Terminübersicht

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

die Webseite des Deutschen Historischen Museums soll noch besser werden! Daher bitten wir Sie, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Beantwortung wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonymisiert nach den deutschen Datenschutzrichtlinien ausgewertet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

> Zur Umfrage