• Exponat: Bildheft über die 1-Mai-Feier in Berlin, 1933

"Der erste deutsche Mai"

Bildheft über die 1-Mai-Feier in Berlin 1933
Herausgeber: Karl Aloys Schenzinger
Berlin, 1933
Papier, Druck
25,5 x 17,4 cm
Inv.-Nr.: Do2 2001/377

Die NS-Führung erklärte 1933 den 1. Mai zum gesetzlichen Staatsfeiertag unter Fortzahlung des Lohns. Begeistert strömten am Maifeiertag Hunderttausende zu den Veranstaltungen der NSDAP, von der sie sich die Erfüllung weiterer sozialer Forderungen erhofften. Die staatlich gelenkte Presse feierte den ersten "Tag der nationalen Arbeit" mit zahlreichen Sonderausgaben. Im Gegensatz zu den Vorstellungen der Arbeiterbewegung vom 1. Mai als internationalem Tag der Arbeit stand dieser Feiertag nach dem 30. Januar 1933 in Deutschland ganz im Zeichen der nationalsozialistischen Bewegung.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Der 1. Mai - "Tag der nationalen Arbeit"

[Abbildung] Der erste deutsche Mai Bildheft über die 1-Mai-Feier in Berlin 1933 Herausgeber: Karl Aloys Schenzinger Berlin, 1933 25,5 x 17,4 cm DHM, Berlin Do2 2001/377 Die NS-Führung erklärte 1933 den 1. Mai zum gesetzlichen Staatsfeiertag unter Fortzahlung des Lohns. Begeistert strömten am Maifeiertag Hunderttausende zu den Veranstaltungen der NSDAP, von der sie sich die Erfüllung weiterer sozialer Forderungen erhofften. Die staatlich gelenkte Presse feierte den ersten Tag der nationalen Arbeit mit zahlreichen Sonderausgaben. Im Gegensatz zu den Vorstellungen der Arbeiterbewegung vom 1. Mai als internationalem Tag der Arbeit stand dieser Feiertag nach dem 30. Januar 1933 in Deutschland ganz im Zeichen der nationalsozialistischen Bewegung.Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich, Berlin Maifeiertag, 1. Mai Schenzinger, Karl Aloys

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo