• Exponat: Skulptur: Kollwitz, Käthe "Turm der Mütter", 1938

Turm der Mütter

Käthe Kollwitz (1867-1945)
Deutsches Reich, 1938
Bronze
29 x 25 x 26 cm
Inv.-Nr.: 1989/1734

Hellsichtig reagierte Käthe Kollwitz mit ihrer Arbeit von 1938 auf die sich abzeichnende Katastrophe des Zweiten Weltkrieges. Mit diesem Material gewordenen Aufschrei nimmt sie erneut und mutig Stellung gegen die offensichtlichen Kriegsvorbereitungen. Schützend haben fünf Mütter einen engen Kreis um ihre Kinder gebildet. Manche wenden sich aggressiv nach außen, andere haben sich still nach innen gedreht, ganz den Kindern zugetan. Diese Schutzgeste veranlasste die Nationalsozialisten, die Bronze aus einer Ausstellung zu entfernen. "Im Dritten Reich" - war die Begründung - "haben die Mütter es nicht nötig, ihre Kinder zu schützen, das tut für sie der Staat."

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:
NS-Kunst und Kultur
Käthe Kollwitz: Turm der Mütter

[Abbildung] Turm der Mütter Käthe Kollwitz 1938 Bronze H: 28 cm DHM, Berlin 1989/1734Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich Bildhauerei, Krieg, Trauer, Kriegsopfer Kollwitz, Käthe

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo