• Exponat: Foto: Start einer V2-Rakete, nach 1942

Start einer V2-Rakete

Deutsches Reich, nach 1942
Inv.-Nr.: F 58/348

Die V2 hatte bei einer Geschwindigkeit von über 5.000 Stundenkilometern und 90 Kilometern Flughöhe eine Reichweite von 400 Kilometern. Die gesamte Flugzeit nach London dauerte nur 320 Sekunden. Nachdem am 7. September 1944 die erste V2 auf die britische Hauptstadt abgefeuert wurde, starteten bis Ende März 1945 über 3.000 Raketen mit Zielen in England, Belgien und Frankreich. Lautlos und ohne Vorwarnung schlug die V2 ein, da sie wegen ihrer hohen Geschwindigkeit nicht auf den Radarbildschirmen zu orten war. Insgesamt starben bei den Angriffen schätzungsweise 8.000 bis 12.000 Menschen, hauptsächlich in London und Antwerpen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Die "Wunderwaffen" V1 und V2

[Abbildung] Eine V2-Rakete verläßt die Abschußbasis 1944/45 DHM, Berlin F 58/348Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich Kriegsende, Wunderwaffe, V2, Rakete

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo