Lord Richard Burdon Haldane 1856-1928

Politiker, Philosoph

  • 1856

    30. Juli: Richard Burdon Haldane wird als Sohn eines Notars im schottischen Edinburgh geboren.

  • 1879

    Nach dem Studium der Philosophie und Rechtswissenschaften in Göttingen und Edinburgh ist Haldane als Rechtsanwalt in London tätig.

  • 1885-1911

    Abgeordneter der liberalen Partei im britischen Unterhaus.
    Er setzt sich in der Bildungspolitik für eine Reform der britischen Universitäten nach deutschem Vorbild ein.

  • 1885-1911

    Abgeordneter der liberalen Partei im britischen Unterhaus.
    Er setzt sich in der Bildungspolitik für eine Reform der britischen Universitäten nach deutschem Vorbild ein.

  • 1895

    Mitbegründer der London School of Economics (LSE).

  • 1899-1902

    Als Vertreter des imperialistischen Flügels der liberalen Partei unterstützt er gegen seine Parteiführung die Politik der konservativen Regierung im Burenkrieg.

  • 1905-1912

    Kriegsminister in verschiedenen liberalen Regierungen. Er führt eine Neuordnung des britischen Heeres nach preußisch-deutschem Muster durch.

  • 1909

    Berufung zum Vorsitzenden der königlichen Kommission für Universitätsbildung.

  • 1911

    Erhebung in den Lordstand.

  • 1912

    Haldane verhandelt mit der deutschen Regierung über ein Abkommen zur Begrenzung der Flottenaufrüstung (Haldane-Mission). Die Verhandlungen scheitern besonders am Widerstand des deutschen Großadmirals Alfred von Tirpitz, der von der britischen Regierung eine Neutralitätsgarantie im Falle einer deutschen Kriegsverwicklung fordert.
    Haldane wird Lordkanzler unter dem liberalen Premierminister Herbert Henry Asquith.

  • 1915

    Rücktritt vom Ministeramt, da ihm - verstärkt seit Beginn des Ersten Weltkriegs - eine zu deutschlandfreundliche Haltung vorgeworfen wird.

  • 1918

    Nach Kriegsende tritt er der britischen Arbeiterpartei (Labour Party) bei.

  • 1921

    Haldane veröffentlicht die Abhandlung "The reign of relativity", in welcher er die philosophischen Folgen der Relativitätstheorie von Albert Einstein erörtert.

  • 1922

    Seine Schrift "The Philosophy of Humanism" erscheint.

  • 1924

    Für die erste britische Labour-Regierung wird Haldane erneut Lordkanzler.

  • 1925-1928

    Er vertritt die Labour-Partei im Oberhaus.

  • 1928

    19. August: Lord Richard Haldane stirbt in Cloan (Schottland).

  • 1929

    Nach seinem Tod erscheint "An Autobiography" ("Erinnerungen aus meinem Leben").

(ge)
lo