Lothar von Trotha 1848-1920

Militär

  • 1848

    3. Juli: Adrian Dietrich Lothar von Trotha wird als viertes von fünf Kindern einer Offiziersfamilie in Magdeburg geboren.

  • bis 1865

    Durch häufige Umzüge der Familie besucht Trotha die Gymnasien in Wittenberg, Koblenz und Köln.

  • 1865

    24. November: Eintritt in das 2. Garderegiment zu Fuß in Berlin

  • 1866

    12. Juli: Als Fähnrich Teilnahme am deutsch-deutschen Krieg zwischen Preußen und Österreich.
    6. August: Trotha wird zum Leutnant befördert.

  • 1870/71

    Teilnahme am deutsch-französischen Krieg beim kurhessischen Infanterieregiment. Auszeichnung mit dem Eisernen Kreuz II. Klasse.

  • 1872

    15. Oktober: Heirat mit Bertha Neumann.

  • 1873

    Trotha wird zum Premierleutnant ernannt.

  • 1877

    September: Er wird Hauptmann und Kompaniechef.

  • 1888

    September: Beförderung zum Major und Bataillonskommandanten.

  • 1894-1897

    Als Oberstleutnant Kommandeur der Schutztruppe und Stellvertreter des Gouverneurs von Deutsch-Ostafrika.

  • 1897

    Er wird mit der Führung des 48. Infanterieregiments betraut.

  • 1899

    Dezember: Trotha wird zum Generalmajor befördert und übernimmt die Führung der 77. Infanteriebrigade.

  • 1900

    Als Brigadekommandant nimmt er am deutschen Expeditionskorps zur Niederschlagung des Boxeraufstands in China teil.

  • 1901

    Er reist nach Japan, Sumatra, Indien und Ceylon (heute: Sri Lanka), Indochina und Java.

  • 1903

    1. März: Trotha kehrt nach Deutschland zurück und wird als Generalleutnant mit der Führung der 16. Infanteriedivision in Trier betraut.

  • 1904

    3. Mai: Mit dem Beginn der Aufstände der Herero und der Nama wird Trotha zum Oberbefehlshaber des Expeditionskorps in Deutsch-Südwestafrika.
    2. Oktober: Nachdem es Trotha nicht gelingt, die Aufstände rasch niederzuschlagen, verkündet er den "Aufruf an das Volk der Herero" in dem das weitere Vorgehen gegen die Aufständischen mit brutaler Härte befohlen wird.

  • 1905

    Trotha wird auf eigenen Wunsch aus Deutsch-Südwestafrika abberufen, nachdem der Widerstand der Aufständischen gebrochen ist. Offiziell wird der Konflikt aber erst 1907 für beendet erklärt.
    19. August: Auszeichnung mit dem Orden "Pour le Mérite".

  • 1912

    19. Mai: Nach dem Tod seiner Frau heiratet Trotha Lucy Goldstein-Brinckmann.

  • 1920

    31. März: Lothar von Trotha stirbt in Bonn.

Jan Antosch
14. September 2014

lo