Direkt zum Seiteninhalt springen

Bewerbungsfrist 29. Oktober 2019

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 1. Dezember 2019 eine Stelle als Bibliothekskraft (als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung) in der Abteilung Sammlung, Fachbereich Bibliothek zu besetzen.

Die Bibliothek des Deutschen Historischen Museums ist die Dienstbibliothek für die Mitarbeiter*Innen des DHM und gleichzeitig eine öffentlich zugängliche wissenschaftliche Spezialbibliothek zur Deutschen Geschichte. Sie beherbergt in ihren Beständen die Sammlung Handschriften / Alte und wertvolle Drucke mit einem herausragenden Altbestand an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handschriften sowie Drucken des 15. – 20. Jahrhunderts. Die zum Teil nur hier unikal überlieferten Werke erstrecken sich auf den Monographien- wie auf den Zeitschriftenbestand.

Die Stelle ist voraussichtlich für ein Jahr befristet und nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost (Bewertungsvermutung) bewertet.

Ein hohes Maß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Dienstort ist Berlin-Mitte.

Die Aufgabengebiete setzen sich im Wesentlichen wie folgt zusammen:

  • Benutzungsdienst mit eigenständiger Abwicklung von Ausleih- und Rückverbuchungsvorgängen,
  • Aufsicht im Lesesaal mit Auskunftsdienst,
  • Betreuung und Pflege der Magazine, Ausheben und Repositur der Medien, Bestandsrevision,
  • Durchführung bibliothekarischer Recherche- und Ordnungsaufgaben,
  • technische Buchbetreuung.

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • ausgeprägter Ordnungssinn und routinierter Umgang mit vorgegebenen Ordnungs- und Signatursystemen,
  • vertiefte EDV-Kenntnisse, besonders Internet- und MS Office-Kenntnisse,
  • freundliches Auftreten, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität,
  • Verantwortungsbewusstsein.

Wünschenswert sind:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Beruf,
  • Kenntnisse in Bibliotheksanwendungen (bevorzugt Sisis/Sunrise bzw. Aleph),
  • Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch).

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Ein hohes Maß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 29. Oktober 2019 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.