Direkt zum Seiteninhalt springen

Bewerbungsfrist 18. Oktober 2019

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum (DHM) ist ab dem 15. November 2019 im Rahmen einer Mutterschutz- und sich daran anschließender Elternzeitvertretung die Stelle eines Registrars (m/w/d) für den Bereich der Wechselausstellungen des DHM zu besetzen.

Die Stelle ist zunächst bis zum 30.11.2020 befristet. Eine Verlängerung der Beschäftigung in Teilzeit wird in Aussicht gestellt.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9b TVöD-Ost (Bewertungsvermutung) bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

1. Leihverkehr:

  • Betreuung, Koordination und Dokumentation des Leihverkehrs im nationalen und internationalen Museums- und Ausstellungsbereich
  • Erstellen von Leihanfragen
  • Kontakt und Verhandlungsführung mit in- und ausländischen Leihgebern
  • Ausfertigung der entsprechenden Leihverträge und Erstellen von Facility Reports
  • Planung, Organisation und Koordination der Transporte inkl. Ausschreibung und Rechnungsprüfung
  • Koordination des Ausstellungsaufbaus/-abbaus, Kurierorganisation und Kurierbetreuung
  • Bearbeitung der Versicherungen für die Leihgaben (Kenntnisse Staatshaftung/Haftungsbedingungen) und Schadensregulierung

2. Objektverwaltung:

  • Aktualisierung und Pflege der Ausstellungsdatenbanken
  • Überprüfung und Ergänzung von Objektangaben

3. Bildredaktion:

  • Beschaffung von Abbildungsvorlagen und Klärung von Bildrechten
  • Aufbereitung von Bildmaterial für Verlag und Druckerei
  • Abwicklung der dazugehörigen Korrespondenz mit den Leihgebern/Eigentümern

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • eine abgeschlossene Hochschulbildung im Fach Museologie oder verwandten Fächern
  • umfangreiche/mehrjährige Kenntnisse des Museumsbetriebs
  • eine umfangreiche und mehrjährige Ausstellungserfahrung mit internationalen Partnern
  • Kenntnisse des Transport- und Versicherungswesens
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Souveräne Handhabung von museumsspezifischen Datenbanken

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundes-gleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: EZ-Registrar bis zum 18. Oktober 2019 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen wer-den. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.