Direkt zum Seiteninhalt springen

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 01. Mai 2021 die Stelle eines/einer Leiter/-in des Fachbereiches Wechselausstellungen und Projekte (m/w/d) / Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Ausstellungsplanung und Ausstellungsdurchführung unbefristet in Vollzeit (39h/Woche) zu besetzen.

Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Koordinierung von Ausstellungsprojekten im Haus und Schnittstelle zu externen Partner*innen (u.a. Gestalter*innen) einschließlich der Etablierung, Koordination und Überwachung von Zeit- und Arbeitsplänen für die Konzeptions- und Umsetzungsphase
  • Wissenschaftliche Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungsprojekten einschließlich begleitender Publikationen
  • Betreuung und Anleitung von befristet beschäftigten wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Beschäftigten der Ausstellungsprojekte, Volontär*innen und studentischen Mitarbeiter*innen
  • Planung und Koordinierung von Wanderausstellungen
  • Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung wissenschaftlicher Fachbeiratssitzungen
  • detaillierte Planung und Überwachung von Ausstellungsbudgets

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master) Fach Geschichte, Politik, Kultur- Kunst- oder Gesellschaftswissenschaften
  • nachgewiesene mehrjährige berufliche Erfahrungen im beschriebenen Aufgabengengebiet
  • ausgeprägte Fähigkeiten und Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit, der inhaltlichen und organisatorischen Konzeption und Betreuung von Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen
  • Führungserfahrung
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).

Wünschenswert sind:

  • Promotion in einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung
  • ausgewiesene Sozialkompetenzen sowie organisatorische Fähigkeiten
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Kreativität, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen
  • versiert im Umgang mit Museumsdatenbanksystemen
  • die Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung.

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle ist grundsätzlich für eine Wahrnehmung in Teilzeit geeignet. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Leiter_WA_2021 bis zum 25.03.2021 ausschließlich elektronisch an bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.