Direkt zum Seiteninhalt springen

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum. In Berlins historischer Mitte gelegen versteht es sich als Ort zur Stärkung historischer Urteilskraft, an dem übergreifende philosophische, ethische und historische Fragen verhandelt werden. Es ist eines der größten Geschichtsmuseen der Welt.

Spätestens zum 1. Juli 2021 freuen wir uns auf eine Personalsachbearbeiterin / einen Personalsachbearbeiter (m/w/d) mit Freude an der Arbeit im Team zur Verstärkung des Fachbereiches Personalmanagement.

Die Stelle ist zunächst voraussichtlich für ein Jahr befristet (Vertretung Mutterschutz mit sich daran anschließender Elternzeit) und nach Entgeltgruppe 9 c TVöD-Bund bewertet.

Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Dienstort ist Berlin-Mitte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Personalsachbearbeitung nach TVöD und der anzuwendenden Rechtsvorschriften
  • serviceorientierte Beratung der Beschäftigten in allen personalrelevanten Angelegenheiten
  • Stufenprüfungen bei Neueinstellungen gemäß § 16 TVöD
  • Vorbereitung und Begleitung von Stellenbesetzungsverfahren
  • Eingabe und Pflege sämtlicher Stamm- und Änderungsdaten in das Personalverwaltungssystem (OK PWS der Fa. AKDB)
  • gern Mitarbeit bei der Überwachung des Stellenplanes und der Personalmittel (Personalkostenhochrechnungen sowie statistische Auswertungen)

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • erfolgreicher Abschluss (Bachelor bzw. FH-Diplom) mit dem Schwerpunkt Personal oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Berufserfahrungen in der Personalsachbearbeitung, gerne auch im öffentlichen Dienst
  • gute Kenntnisse des öffentlichen Tarifrechts (TVöD) sowie der zugehörigen Rechtsgebiete (z.B. TzBfG)
  • gute EDV-Kenntnisse (u.a. MS Office, Personalmanagementsoftware)

Wünschenswert sind:

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten mit hoher Service- und Lösungsorientierung
  • Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft sowie
    Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/ Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Personal_2021 bis zum 06.05.2021  ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF".  Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.