Direkt zum Seiteninhalt springen

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch in keinem Beschäftigungsverhältnis zum DHM standen.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist in der Abteilung Ausstellungen im Fachbereich Bildung und Vermittlung eine Stelle für wissenschaftliche und museumspädagogische Tätigkeiten (m/w/d) ab dem 15. Juni 2021 zu besetzen.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

Das Aufgabengebiet erfordert die schnelle Einarbeitung in unterschiedliche Themen und die Übernahme von verschiedenen Aufgaben im Fachbereich Bildung und Vermittlung sowie in der Abteilung Ausstellungen. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Aufgaben in den Wechselausstellungen „documenta. Politik und Kunst“, „Die Liste der 'Gottbegnadeten'. Künstler des Nationalsozialismus in der Bundesrepublik“, „Karl Marx und der Kapitalismus“, „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“, „Staatsbürgerschaften“ und anderen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verfassen von wissenschaftlichen Texten und Übernahme von Rechercheaufträgen
  • Konzept und Umsetzung von „Ausstellungen für Alle“ (z.B. multisensorische und interaktive Stationen; Verfassen von Texten für Besuchergruppen mit unterschiedlichen Voraussetzungen; Zusammenarbeit mit Kurator*innen-, Gestalter*innen- und Handwerker*innenteam; u.a.; Firmenrecherche)
  • Konzept und Durchführung von geschichtsdidaktischen Formaten (z.B. Filmwerkstätten, Geschichtswerkstätten, Familienangeboten; PC-Stationen, u.a.) analog und digital
  • Konzept und Durchführung von Überblicks‐ und Themenführungen; Betreuung von VIP-Gruppen und Abendveranstaltungen in unterschiedlichen Wechselausstellungen für nationale und internationale Gruppen und Multiplikatorenveranstaltungen in der Bildungsarbeit (analog und digital)
  • Suche nach potentiellen Projekt- bzw. Kooperationspartnern sowie Drittmittelgebern und Zusammenarbeit mit denselben
  • Betreuung und ggf. Zusammenarbeit von und mit Studierenden- und Referendariatsgruppen
  • Zuarbeit für die Produktion von Hörführungen und Evaluation derselben
  • Schulung der Referent*innenteams
  • Verfassen von wissenschaftlichen Texten

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master/ Magister) einer der Fachrichtungen Geschichte, Politologie, Kunstgeschichte oder Public History
  • Museumskuratorische/-pädagogische oder geschichtsdidaktische Berufserfahrung oder Kenntnisse in interkultureller Bildungsarbeit
  • Nachgewiesene fundierte Fachkenntnisse sowie Kenntnisse zu entsprechenden Fachdiskursen (idealerweise nachgewiesen zum Beispiel durch Publikationen, Fachvorträge oder vergleichbar) zu einem der Themen: Kapitalismus, Kommunismus, Staatsbürgerschaften; Richard Wagner in seiner Zeit; Geschichte des 19. oder 20. Jahrhunderts
  • Fließende Kenntnisse in Deutsch und in Englisch oder Französisch in Wort und Schrift

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Didaktisierung von interaktiven und / oder inklusiven Angeboten
  • Fließende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache in Wort und Schrift: wie z.B. Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch u.a.
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit (Tätigkeiten fallen auch am Wochenende an)
  • Flexible Arbeitsweisen abhängig von Öffnungs- oder Schließzeiten des Museums

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: wiss_MA_BuV_2021 bis zum 20.05.2021 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.