Direkt zum Seiteninhalt springen

Diese Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die zuvor noch in keinem Beschäftigungsverhältnis zum DHM gestanden haben.

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum. In Berlins historischer Mitte gelegen versteht es sich als Ort zur Stärkung historischer Urteilskraft, an dem übergreifende philosophische, ethische und historische Fragen verhandelt werden. Es ist eines der größten Geschichtsmuseen der Welt.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 1.11.2021 eine Stelle für eine Studentische Aushilfe im Fachbereich Justiziariat und Zentrales Vertragsmanagement mit einem Beschäftigungsumfang von 20 Wochenstunden befristet für 6 Monate zu besetzen.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Unterstützung bei der Prüfung, Anpassung und Erstellung von Verträgen und Vertragsvorlagen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Gutachten zu Fragestellungen u. a. auf den Gebieten des Urheberrechts, Allgemeinen Zivilrechts, Arbeitsrechts, Informationsfreiheits- und Datenschutzrechts
  • Recherche von Literatur und Rechtsprechung
  • Mitarbeit bei der Anfertigung von Textvorlagen und Formularen

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Immatrikulation für die gesamte Dauer der Beschäftigung in dem Studiengang der Rechtswissenschaft oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Gute Kenntnisse im Zivilrecht (BGB AT, Schuldrecht, Sachenrecht)
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

Wünschenswert sind:

  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise, Genauigkeit
  • Sehr gute Auffassungsgabe und Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museumn sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine
diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: stud_HK_Justiziariat bis zum 26.10.2021 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF-Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitten wählen Sie die Dateibezeichnung „Nachname_Vorname.PDF“. Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.