Direkt zum Seiteninhalt springen

Diese Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die zuvor noch in keinem Beschäftigungsverhältnis zum DHM gestanden haben

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als studentische Aushilfe (m/w/d) zur Unterstützung der Fachbereichsleitung Sonderausstellungen und Projekte zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet, mit der Option auf Verlängerung um ein Jahr.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Assistenz bei der Vorbereitung von Arbeitstreffen und Veranstaltungen,
  • Zusammenfassen und Aufbereiten in Übersichtslisten der Ausstellungsideen von Projektteams und Gestaltern,
  • Zuarbeit bei der Erstellung von Ausstellungs- und Objekttexten von Projektteams, Grafikern und Gestaltern,
  • Abgleich von Ausstellungsdatenbank, Drehbuch und Wandabwicklungen,
  • Unterstützung bei organisatorischen Aufgaben bei Wanderausstellungen,
  • Zuarbeit bei der Recherche zu Ausstellungsprojekten,
  • Eingabe in Ausstellungs-Datenbank, Scannen von Abbildungen,
  • Literaturbeschaffung.

Es werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium in der Fachrichtung Geschichte, Public History, Museologie, Kunstgeschichte oder in vergleichbarer Fachrichtung während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • Kenntnisse in europäischer Geschichte und Kulturgeschichte,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wünschenswert sind:

  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office-Programme (u. a. Excel, Powerpoint, Access),
  • gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache in Wort und Schrift,
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit.

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: St/SA bis zum 15. Dezember 2022 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF-Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitten wählen Sie die Dateibezeichnung „Nachname_Vorname.PDF“. Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.