Direkt zum Seiteninhalt springen

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch in keinem Beschäftigungsverhältnis zum DHM standen.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind ab dem 01.12.2021 zwei Stellen als studentische Aushilfen (m/w/d) für die Sammlung Historische Dokumente (bis 1914) und für die Sammlung Zeithistorische Dokumente (ab 1914)

zu besetzen. Die Stellen sind auf 12 Monate befristet mit Option auf Verlängerung um ein Jahr. Es handelt sich um Teilzeitstellen mit 20 Wochenstunden. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 3 TVöD bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Vorbereitende Arbeiten für die Inventarisierung historischer Dokumente
  • Inventarisierung von und Recherchen zu historischen Dokumenten Erstellen von Objektfotografien
  • Unterstützung bei depottechnischen Arbeiten (z.B. Verpacken der Objekte in geeignetes Material für die langfristige Aufbewahrung)
  • Unterstützung bei der Lagerung der Dokumente im Depot
  • Wahrnehmung allgemeiner Bürotätigkeiten

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Immatrikulation während der gesamten Dauer der Beschäftigung in einem einschlägigen Studienfach, bevorzugt im Bereich Geschichte, Kunstgeschichte, Museologie bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung
  • grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit historischen Objekten
  • Sorgfalt, ausgeprägter Ordnungssinn und routinierter Umgang mit vorgegebenen Ordnungssystemen
  • grundlegende Erfahrung mit Datenbanksystemen
  • engagiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Genauigkeit und Belastbarkeit

Wünschenswert sind:

  • Interesse an historischen Themen
  • Solide Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (gerne auch in einer weiteren Fremdsprache)
  • Vorkenntnisse in der Museumsarbeit (Praktika etc.)

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen unter Angabe der Kennziffer: stud_HK_DO_I-II bis zum 07.10.2021 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.