Direkt zum Seiteninhalt springen

Diese Ausschreibung richtet sich nur an Personen, die noch nicht in einem Arbeitsverhältnis zur Stiftung Deutsches Historisches Museum gestanden haben.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist schnellstmöglich eine Stelle als studentische Hilfskraft (m/w/d) in der Abteilung Sammlungen im Fachbereich Alltagskultur 2 zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 20 Stunden.

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2024 verbunden mit der Option einer Verlängerung des Vertrages für eine Gesamtdauer von bis zu zwei Jahren (vorbehaltlich der jährlichen Mittelfreigabe) und nach Entgeltgruppe 3 TVöD-West bewertet.

Dienstort ist Berlin-Spandau und Berlin-Mitte.

Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist für die ausgeschriebene Tätigkeit erforderlich (wichtig für Objekthandling/-verlagerung).

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitarbeit bei der Retroinventarisierung von Teilbereichen der Sammlung: digitale Objekterfassung in der Objektdatenbank sowie ggf. objektbezogener Unterlagen
  • Unterstützung der Sammlungsmitarbeiter*innen bei der Umlagerung umfänglicher Objektbestände im Bereich Alltagkultur 2 (Verpacken, Umlagern, Beschriften, Standortzuweisung in der Datenbank)
  • Mitarbeit bei der retrospektiven Fotodokumentation von Objekten
  • Mitarbeit bei der Fotodokumentation neu inventarisierter Objekte
  • Unterstützung bei der Inventur des Sammlungsbestandes

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium der Fachrichtung Museologie / Museumskunde / Museumsmanagement oder der Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft oder Europäischen Ethnologie während der gesamten Dauer der Beschäftigung
  • Kenntnisse im Umgang mit Objektdatenbanken
  • Kenntnisse in Objektfotografie und Bildbearbeitung

Wünschenswert sind:

  • Engagement, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und zielorientiertes Arbeiten
  • erste praktische Erfahrungen im Umgang mit historischem Kulturgut
  • gute Kenntnisse der deutschen Geschichte (insbesondere des 19. und 20. Jahrhunderts)
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Alltagskultur bis zum 27.06.2024 ausschließlich elektronisch an bewerbung@dhm.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF-Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung „Nachname_Vorname.PDF“. Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.