Direkt zum Seiteninhalt springen

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum. In Berlins historischer Mitte gelegen versteht es sich als Ort zur Stärkung historischer Urteilskraft, an dem übergreifende philosophische, ethische und historische Fragen verhandelt werden. Es ist eines der größten Geschichtsmuseen der Welt.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 01. Januar 2021 die Stelle Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Ausstellungsprogramm des Präsidenten (m/w/d) unbefristet zu besetzen.

Die Stelle nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet. Dienstort ist Berlin.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • wissenschaftliche und inhaltlich-koordinierende Unterstützung des Präsidenten bei der wissenschaftlichen (Weiter)Entwicklung des Ausstellungsprogramms des DHM einschließlich der Sicherstellung des internen und externen Informationsflusses
  • die Ausstellungen wissenschaftlich begleiten bzw. die Ausstellungsteams

wissenschaftlich beraten, ggf. als Co-Kurator´*in einzelner Ausstellungen

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Geschichte, Politik, Kultur-, Kunst- oder Gesellschaftswissenschaften
  • ausgewiesene Kenntnisse in deutscher und europäischer Geschichte und Kultur
  • Erfahrungen in der Museumsarbeit bzw. in anderen Wissenschafts- oder Kulturbereichen
  • ausgeprägte Fähigkeiten und Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit, der inhaltlichen und organisatorischen Betreuung von Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der digitalen Kommunikation
  • Fähigkeit zur Formulierung anschaulicher Texte sowie Erfahrung in der Redaktion von Texten
  • ausgezeichnete Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse jeweils in Wort und Schrift

Wünschenswert sind:

  •   Promotion in einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung
  • Kenntnisse und Kreativität im Hinblick auf die digitale Vermittlung historischer Themen in Museen
  • kreativ-konzeptionelles Denken und eine schnelle Auffassungsgabe
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • ein offener und integrierender Arbeitsstil
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Organisationsvermögen

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle ist grundsätzlich für eine Wahrnehmung in Teilzeit geeignet. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: „WissMA Ausstellungsprogramm“ bis zum 18. Dezember 2020 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.