Direkt zum Seiteninhalt springen

Aktuelle Veranstaltungen

Führung „Roads not Taken. Oder: Es hätte auch anders kommen können”

„Es hätte auch anders ausgehen können“. Unter diesem Aspekt betrachtet der Historiker Dan Diner 14 Zäsuren deutscher Geschichte von 1989 bis 1848. Der Titel „Roads not Taken“ ist programmatisch zu verstehen: Ausgehend von zentralen Daten der deutschen Geschichte werden die tatsächlichen historischen Ereignisse vor dem Hintergrund möglicher anderer Geschichtsverläufe präsentiert, die in entscheidenden, oftmals dramatischen Zäsuren zeitgenössisch ebenfalls angelegt waren. Mit diesem ungewöhnlichen Ansatz sind Fragen nach langfristig prägenden Strukturen verknüpft, aber auch nach der Bedeutung einzelner Persönlichkeiten oder der Rolle des Zufalls in der Geschichte. Die grundlegende Idee der Ausstellung ist das Ziel, Bekanntes in neuem Licht zu sehen und den Blick für die grundsätzliche Offenheit von Geschichte zu schärfen.

Stadtspaziergang „Geschichte der Brauereien in Prenzlauer Berg"

Im Zuge unserer Umfrage zum Mitgliederprogramm haben wir die Anregung erhalten, uns mit der Industriegeschichte Berlins zu befassen. Darauf möchten wir mit diesem Angebot beginnen. Zu den frühen industriellen Ansiedlungen in dieser Stadt gehören die Berliner Großbrauereien, die im Zuge der Stadtrandwanderung vor den Toren der Stadt angelegt wurden. Mit der Verbreitung des Lagerbiers entstanden Mitte des 19. Jahrhunderts vor allem in Kreuzberg und auch im Prenzlauer Berg imposante Gebäudekomplexe, die vor allem im Prenzlauer Berg noch heute zum großen Teil erhalten geblieben sind. Parallel zu den technischen Erneuerungen des Industriezeitalters wurden in den nachfolgenden Jahrzehnten oftmals Erweiterungsbauten getätigt.

Mit einem Rundgang über die verschiedenen Areale der frühen Braumeister am Fuße des Windmühlenberges tauchen wir ein in die Anfänge der Industriegeschichte und Ausflugskultur vor 150 Jahren. Den Spaziergang führt Swantje Glock.

Weitere Veranstaltungen folgen...