Direkt zum Seiteninhalt springen

Das Deutsche Historische Museum hat den Themenbereich zur deutschen Kolonialgeschichte in seiner Dauerausstellung „Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ umgestaltet. Die neue Ausstellungssequenz zeigt bei freiem Eintritt auf 100 Quadratmetern rund 150 Sammlungsobjekte, die zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Geschichte des deutschen Kolonialismus von den 1880er Jahren bis zum Ersten Weltkrieg und seiner materiellen Überlieferung anregen.

Begleitend zum neugestalteten Ausstellungsbereich ist die museumspädagogische Publikation „Deutscher Kolonialismus“ erschienen.