Direkt zum Seiteninhalt springen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums ist ab Freitag, den 9. April 2021 bei neuen Öffnungszeiten von täglich 12 bis 20 Uhr für den eingeschränkten Publikumsverkehr wieder geöffnet. Das veränderte Besuchsfenster soll Ihnen ermöglichen, vor dem Ausstellungsbesuch einen Schnelltest in einem Testzentrum wahrzunehmen.

Gemäß der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin ist der Museumsbesuch ausschließlich gestattet nach Vorlage eines tagesaktuellen negativen Ergebnisses eines Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests oder eines negativen Ergebnisses eines aktuellen PCR-Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, das nicht älter als 24 Stunden ist. Auch für bereits gegen Corona geimpfte Personen ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses notwendig. Ein sogenannter Selbsttest ist als Nachweis nicht zugelassen. Informationen zu den Berliner Teststellen finden Sie unter www.test-to-go.berlin. Die Besucherinnen und Besucher sind außerdem verpflichtet während des Museumsbesuchs eine FFP2-Gesichtsmaske zu tragen.

Nur noch bis zum 11. April 2021 ist die Wechselausstellung „Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit” geöffnet. Darüber hinaus ist die Fotoausstellung „Report from Exile – Fotografien von Fred Stein“ noch bis 20. Juni 2021 zu sehen.

Zeitfenster-Tickets können Sie hier buchen: Zum Ticketkauf.