Film

Mein Herz schlägt Blau – Ella Bergmann-Michel

BRD 1989, R/B/K/S: Jutta Hercher, Maria Hemmleb

Saturday, 21. September 2019, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Mein Herz schlägt Blau – Ella Bergmann-Michel

BRD 1989, R/B/K/S: Jutta Hercher, Maria Hemmleb, M: Ernst Bechert, Sprecher: Franz Winzentsen, Hans Michel, Ruth Kähler, P: Jutta Hercher, WDR, 30‘ · 16mm

Regen

NL 1929, R: Joris Ivens, Mannus Franken, M: Hanns Eisler, P: Capi-Holland, 11’ · DCP · restaurierte Fassung von 2005

Fischfang in der Rhön

D 1932, R/K/S/P: Ella Bergmann-Michel, Mit: Robert Michel, 10‘ · DCP

SA 21.09. um 19 Uhr · Zu Gast: Maria Hemmleb und Jutta Hercher

Joris Ivens‘ Regen hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Bergmann-Michel. Das Hauptmotiv des lyrisch geschnittenen Films ist ein einziger Regenschauer, aufgenommen über einen Zeitraum von zwei Jahren. – Als Arbeitsporträt mit Fotos, Zeichnungen, Collagen und Sequenzen aus den dafür wiedergefundenen Filmen verbindet Mein Herz schlägt Blau – Ella Bergmann-Michel die künstlerische Biografie mit dem filmischen sozialreformerischen Engagement. Der Essay von Jutta Hercher und Maria Hemmleb erzählt von den naturwissenschaftlich beeinflussten grotesken Collagen, von pazifistischen Hoffnungen, Fotoexperimenten und von der Arbeitsgemeinschaft Film im Neuen Frankfurt. Mein Herz schlägt Blau beginnt in der Schmelzmühle, dem Treffpunkt der Künstlerfreunde und während der Nazizeit „unter Wasser“ Rückzugsort. – Fischfang in der Rhön kommt Bergmann-Michels freier künstlerischer Arbeit am nächsten und verbindet diese mit dem dokumentarischen Blick. Die Begegnung mit Ivens‘ Regen hallt nach. (mb)

Back
Zurück zur Terminübersicht

Filme