Film

Die Republik der Backfische

D 1928, R: Constantin J. David, 75'

Sunday, 20. January 2019, 16.00 Uhr

Zeughauskino

Die Republik der Backfische

D 1928, R: Constantin J. David, B: Axel Eggebrecht, Constantin J. David, K: Mutz Greenbaum, D: Käthe von Nagy, Betty Mayfair, Arthur Duarte, Ilse Stobrawa, Ernst Stahl-Nachbaur, Max Schreck, 75‘ · 35mm, dt. ZT

SO 20.01. um 16 Uhr · Begleitung: Maud Nelissen und Frido ter Beek

Vorprogramm

Texas Jack zähmt ein wildes Pferd D 1922, R: Emil Kneiß, 3‘ · 35mm

Mit der Hapag nach Südamerika. Teil 3: Rio de Janeiro D 1924, 15‘ · 35mm

Girlpower für die Republik: Aus der argentinischen Pampa wird Billie (Käthe von Nagy) nach Europa verfrachtet, um im Mädchenpensionat Manieren und den Umgang mit Messer und Gabel zu lernen. Den Umgang mit Revolver und Lasso beherrscht sie schon meisterhaft. Weil sie ständig gegen die Ordnung im Internat verstößt, wird sie jedoch rausgeschmissen. Und so schart sie andere Mädchen um sich und gründet auf einer einsamen Insel die Republik der Backfische, sie selbst wird deren Präsidentin.

Die Ungarin Käthe von Nagy, die wenig später im Tonfilm zum Topstar wird, spielt in Die Republik der Backfische eine ihrer ersten Hauptrollen im deutschen Film. „Regie und Photographie leisten das Äußerste an Erfindungsgabe, Geschmack und Treffsicherheit der Wirkung. Die Liebe und das Entzücken des Films ist aber Käthe von Nagy, jung, hübsch, sprühend von Übermut und Temperament, eines der stärksten Talente, die dem deutschen Film je gegeben waren. Sie steht so im Vordergrund, daß alles neben ihr verblaßt. Ein großer, sehr großer Erfolg.“ (Berliner Lokal-Anzeiger, 16.10.1928). (fl)

Wir zeigen eine Filmkopie aus dem Bundesarchiv und bedanken uns hinsichtlich der Vorführung des Films Mit der Hapag nach Südamerika bei der Hapag-Lloyd AG Hamburg.

Back
Zurück zur Terminübersicht

Filme