Film

Charlie Chan at the Olympics

US 1937, R: H. Bruce Humberstone

Samstag, 10. Oktober 2020, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Charlie Chan at the Olympics

US 1937, R: H. Bruce Humberstone, B: Robert Ellis, Helen Logan, Paul Burger, K: Daniel B. Clark, M: Samuel Kaylin, D: Warner Oland, Katherine DeMille, Pauline Moore, Allan Lane, Keye Luke, C. Henry Gordon, 71’ · Digital SD, OF

SA 10.10. um 21 Uhr · Einführung: Michael Höfler

Von 1931 bis 1942 wurden die komödiantisch angelegten Krimis um Charlie Chan, den weisen chinesischstämmigen Detektiv aus Hawaii, von 20th Century-Fox praktisch am Fließband produziert, so beliebt waren sie nicht nur in den USA. Nach Abenteuern in London, Paris, Ägypten oder Shanghai ermittelte er anlässlich der Olympischen Spiele von 1936 auch in Berlin, wo es um strategisch wichtiges Gerät und um Spione geht, die bei ihrer Jagd nach dieser Erfindung unter anderem amerikanischen Sportlern das Leben schwer machen. Vermutlich war für die Wahl des Schauplatzes einzig der Austragungsort der Spiele verantwortlich: Die Verhältnisse im Berlin des Jahres 1936 spielen in dem Film so gut wie keine Rolle. Bemerkenswert sind die Dokumentaraufnahmen von den sportlichen Wettbewerben wie auch vom Luftschiff „Hindenburg“. Dieser legendäre Zeppelin, mit dem Chan nach Deutschland reist, verbrannte wenige Tage vor der Premiere des Films. (gym)

Tickets buchen

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme