Film

Hai shang hua / Flowers of Shanghai

Hou Hsiao-hsien

Sonntag, 17. Januar 2016, 20.30 Uhr

Zeughauskino

Hai shang hua

Flowers of Shanghai

RC/J 1998, R: Hou Hsiao-hsien, B: Chu Tien-wen, D: Tony Leung, Michiko Hada, Carina Lau, Jack Kao, Michelle Reis, Rebecca Pan, Vicky Wei, 112’ · 35 mm, OmeU

 

MI 13.01. um 20 Uhr + SO 17.01. um 20.30 Uhr

 

Ein Ausnahmefilm in Hous Filmografie, ein wunderschön fotografiertes Werk der unbedingten Stilisierung: Der komplett im Studio entstandene Flowers of Shanghai erweckt ein chinesisches Rotlichtviertel aus der Zeit um die vorletzte Jahrhundertwende zum Leben. Fließende Kamerabewegungen zeigen und verbergen zugleich das Schicksal von fünf Prostituierten. Die Frauen sind der männlichen Willkür zwar letzten Endes schutzlos ausgeliefert, dennoch verläuft jede Lebenslinie ein wenig anders – und auch die Freier müssen erkennen, dass die opiumgeschwängerte Gegenwelt der Bordelle kein Ausweg, sondern eine Sackgasse ist. Die Vergangenheit, in die Flowers of Shanghai entführt, ist nicht mehr dieselbe, von der die Filme der historischen Trilogie erzählen. Es gibt aus diesen rötlich-ocker-gefärbten Bildern, aus dieser versiegelten Zeit des ewigen erzwungenen Liebesdienstes kein Entkommen, keinen Überschlag in die Gegenwart. (lf)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme