Film

Vom Teufel gejagt

Seelennot

Donnerstag, 29. Juni 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Vom Teufel gejagt

BRD 1950, R: Viktor Tourjansky, B: Viktor Tourjansky, Emil Burri, K: Josef Illig, Franz Koch, D: Hans Albers, Willy Birgel, Maria Holst, Lil Dagover, 103‘ · 35mm

SO 25.06. um 20.30 Uhr + DO 29.06. um 20 Uhr

Heinrich Blank ist Leiter einer privaten Nervenklinik sowie Forscher in Sachen Geisteskrankheiten. Vor einigen Jahren beging er einen fatalen Behandlungsfehler, den sein Freund und Kollege Herbert Fingal auf sich nahm und dafür ins Gefängnis ging. Nach seiner Entlassung holt Blank ihn zu sich, da er einen fähigen Kompagnon braucht – vor allem, um mehr Zeit für seine Experimente zu haben. Im Mittelpunkt dieser Forschungsarbeit steht das Serum K27, das seelisch Labile austarieren können soll. Bei einem Selbsttest Blanks zeigt sich allerdings, dass K27 ganz andere Dinge mit den Menschen macht...

Eine Jekyll & Hyde-Variation mit Hans Albers in der vielleicht bedeutendsten aller Doppelrollen. Ein subtil-selbstzweifelzerfressenes, dann selbstmitleidiges, in all dem modern dreinschauendes Exposé zur Janusköpfigkeit der Nachkriegszeit, gestaltet von einem der virtuosesten Ästheten des europäischen Kinos – welcher sich über die Dekaden mit politischen Mächten recht vieler Couleur zu arrangieren wusste. (om)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme