Film

Notabene Mezzogiorno

Heimat, deine Fremde

Freitag, 21. Juli 2017, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Notabene Mezzogiorno

BRD 1962, R/B: Hans Rolf Strobel, Heinrich Tichawsky, K: Heinrich Tichawsky, 55‘ · 35mm

FR 21.07. um 19 Uhr

Vorprogramm:

Der große Tag des Giovanni Farina BRD 1958 R: Hans Rolf Strobel, Heinrich Tichawsky, 14‘ · 35mm

Mitte der 1950er Jahre begeisterten sich Hans Rolf Strobel und Heinrich Tichawsky für die Agrarreformversprechen in Italien, von denen sie zu glauben vermeinten, dass diese die Zukunft von Menschen wie Giovanni Farina und seiner Familie sichern würde. Aus dieser herrlich gleißenden Perspektive heraus realisierten sie den eleganten, im direct cinema-Stil gedrehten Der große Tag des Giovanni Farina.

Eine halbe Dekade darauf hatte sich Ernüchterung breit gemacht. Was man von Staatsseite her versucht hatte, wurde oft genug vor Ort so ausgeführt, dass sich die armen Bauern finanziell-strukturell in nichts anderem wiederfanden als einer neuen Variante der alten Abhängigkeiten. Mit dieser bitteren Erkenntnis beschäftigt sich formal um einiges essayistischer, komplex-verschränkt und selbstreflexiv Notabene Mezzogiorno.

Dem heutigen Zuschauer mögen eine gewisse Besserwisserei und ein Hochmut im Ton unangenehm aufstoßen. Die Wirtschaftswundersozialdemokraten scheinen immer ganz genau zu wissen, worum es geht. Man wird deshalb das Gefühl nicht los, dass der deutsche Sehnsuchtsort nicht das erfüllte, was man sich von ihm erwartet hatte ... (om)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme