Film

Toxi

Heimat, deine Fremde

Sonntag, 06. August 2017, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Toxi

BRD 1952, R: Robert A. Stemmle, B: Maria Osten-Sacken, Peter Francke, Robert A. Stemmle, K: Igor Oberberg, D: Elfie Fiegert, Paul Bildt, Johanna Hofer, Ingeborg Körner, 88‘ · 35mm

DO 03.08. um 20 Uhr + SO 06.08. um 20 Uhr

Toxi ist das Kind einer Liaison zwischen einer jungen Frau aus Bayern und einem schwarzen US-amerikanischen Besatzungssoldaten. Als erstere stirbt und letzterer –mittlerweile zurück in den Staaten – nicht aufzuspüren ist, setzt die Großmutter die Fünfjährige eines Winterabends vor einem Hamburger Bürgershaus aus.

Elfie Fiegert spielt Toxi. Sie wird in den Titeln des Films jedoch nicht genannt, was den Eindruck erweckt, da stelle jemand sich selbst dar bzw. Fiegert/Toxi sei echt – und alles um sie herum allein Geschichte, Allegorie. Angesichts dieses Eindrucks entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass Elfie Fiegert Jahre später in Rolf Olsens Unsere tollen Tanten in der Südsee (1964) eine Aloha Aloha Lailani singende mikronesische Schönheit gibt. Ebenfalls bemerkenswert ist die Besetzung von Al Hoosman, einem glücklosen, von der Boulevardpresse spöttisch behandelten Boxer, der in Toxi strahlend schön aussieht, sehr elegant wirkt und kultiviert – das Gegenteil nicht nur dessen, was die Journalie aus ihm machte, sondern wohl auch, wie man sich einen Schwarzen aus Übersee gemeinhin vorstellte. (om)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme