Film

Le monde du silence / Die Welt des Schweigens

F 1956, R: Jacques-Yves Cousteau, Louis Malle, 85’

Samstag, 16. Juni 2018, 18.30 Uhr

Zeughauskino

Le monde du silence

Die Welt des Schweigens

F 1956, R: Jacques-Yves Cousteau, Louis Malle, B: Jacques-Yves Cousteau, K: Edmond Séchan, Louis Malle, Jacques-Yves Cousteau, Albert Falco, Frédéric Dumas, D: Jacques-Yves Cousteau, François Saout, Frédéric Dumas, 85’ · 35mm, DF

SA 16.06. um 18.30 Uhr · Einführung: Thomas Eisentraut

Was unter dem Meeresspiegel liegt, galt über Jahrtausende als Geheimnis. Durch filmische Verfahren ließ sich die Unterwasserwelt ab dem 20. Jahrhundert wissenschaftlich erschließen. Jacques-Yves Cousteau blieb bei der Wissenschaft nicht stehen und erkannte den künstlerischen Wert des Unterwasserfilms. Zusammen mit dem jungen Louis Malle, der kurz zuvor die Pariser Filmschule abgebrochen hatte und später die Zeit mit Cousteau als seine eigentlichen Lehrjahre bezeichnete, geht er über die Meereswissenschaft hinaus, die in den Film eingegangen ist und durch ihn wiederum beflügelt wurde. Cousteau und Malle lassen sich auf die Faszination und die Schönheit der Unterwasserwelt ein. „Gewiß bereitet uns das Überraschende und das Pittoreske Vergnügen, doch die Schönheit der Bilder hängt mit einer weit mächtigeren Anziehungskraft zusammen, die unser Bewusstsein lenkt: In ihnen vollendet sich eine ganz Mythologie des Wassers, deren Sichtbarmachung durch die Unterwasser-Übermenschen auf ein geheimes, tiefes, unvordenkliches Einverständnis in uns selbst trifft“ (André Bazin, France-Observateur, März 1956). (sa)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

die Webseite des Deutschen Historischen Museums soll noch besser werden! Daher bitten wir Sie, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Beantwortung wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonymisiert nach den deutschen Datenschutzrichtlinien ausgewertet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

> Zur Umfrage